Aktion der Caritas

Kindern den Schulstart erleichtern

Vorarlberg
06.09.2023 08:25

Für viele Familien bedeutet der Schulanfang eine massive finanzielle Belastung. Die Caritas und die „füreinand“-Community greifen den Betroffenen mit einer Schulstart-Aktion unter die Arme.

Bis zu 28.000 Kinder in Vorarlberg gelten ob der prekären finanziellen Verhältnisse ihrer Eltern als armutsgefährdet, aufgrund der Teuerung sind mittlerweile auch Familien betroffen, die vor wenigen Jahren noch zum soliden Mittelstand gezählt hätten. Der Schulstart wird viele von ihnen an die finanzielle Schmerzgrenze bringen. Schultasche, Federschachtel, Stifte, Radiergummi - im Schnitt kostet eine Grundausstattung rund 300 Euro. Um sozial schwachen Familien unter die Arme zu greifen, haben die Caritas und die „füreinand“-Community eigens eine Schulstart-Aktion ins Leben gerufen.

Für finanziell schwache Familien ist der Schulstart eine Herausforderung. (Bild: Caritas Vorarlberg/Mück)
Für finanziell schwache Familien ist der Schulstart eine Herausforderung.

Abgabe der Spenden in Dornbirn
Alle, die helfen wollen, sind dazu angehalten, ihre Schränke nach neuwertigen Schulsachen, die nicht mehr gebraucht werden, zu durchstöbern und der guten Sache zur Verfügung zu stellen. Selbstverständlich ist es auch möglich, die Schulutensilien einfach zu kaufen. Alle Sachspenden (auch Einkaufsgutscheine werden gerne angenommen) können dann im „WirkRaum“ in Dornbirn abgegeben werden.

Infos zur Aktion

Bei der Schulstart-Aktion werden neuwertige Schulsachen gesucht, egal ob nicht mehr gebraucht oder neu gekauft. Die Sachspenden können dann im WirkRaum (Bahnhofstraße 9 in Dornbirn) abgegeben werden. Dieser hat von Montag bis Donnerstag von 8.30 bis 12 Uhr und 13.30 bis 16.30 Uhr sowie am Freitagvormittag (8.30 bis 11.30 Uhr) geöffnet.
Wer lieber Geld spendet: Spendenkonto Raiffeisenbank Feldkirch, IBAN: AT32 3742 2000 0004 0006
www.fuereinand.at

Chancengleichheit für alle
Die Schulstart-Pakete werden anschließend von der Caritas direkt an die Familien ausgegeben. Bei der Aktion geht es letztlich auch darum, Kindern bessere Bildungsmöglichkeiten und Chancengleichheit zu schenken. Eine Gesellschaft kann und darf es sich nicht leisten, dass bereits die Jüngsten an den Rand gedrängt werden!

 Vorarlberg-Krone
Vorarlberg-Krone
Loading...
00:00 / 00:00
play_arrow
close
expand_more
Loading...
replay_10
skip_previous
play_arrow
skip_next
forward_10
00:00
00:00
1.0x Geschwindigkeit
explore
Neue "Stories" entdecken
Beta
Loading
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung. Hier können Sie das Community-Team via unserer Melde- und Abhilfestelle kontaktieren.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB). Hier können Sie das Community-Team via unserer Melde- und Abhilfestelle kontaktieren.

Vorarlberg Wetter
12° / 24°
heiter
11° / 26°
einzelne Regenschauer
12° / 26°
heiter
12° / 26°
heiter



Kostenlose Spiele