04.01.2012 14:14 |

"Starrer Schwimmer"

Fossil von neuer Fischsaurier-Art entdeckt

Eine bis dato unbekannte Fischsaurier-Art ist im deutschen Niedersachsen entdeckt worden. Gefunden hatte das 130 Millionen Jahre alte Fossil, das einem Delfin mit vielen spitzen Zähnen ähnelt (Bild 1 zeigt ein Modell), ein Privatsammler im Mai 2005 auf einer Autobahnbaustelle bei Cremlingen.

Paläontologen des Naturhistorischen Museums in Braunschweig erforschten seither mit Experten aus Belgien und Großbritannien das drei Meter lange versteinerte Skelett (Bild 2). Jetzt veröffentlichten sie ihre Ergebnisse im Fachjournal "PLoS ONE". Die neue Art erhielt den wissenschaftlichen Namen Acamptonectes densus (zu Deutsch: starrer Schwimmer). Die Tiere stammen von an Land lebenden Vorfahren ab, ihre Gliedmaßen sind zu Paddeln umgeformt.

Fund stellt Theorie in Frage
"Es ist ein spektakulärer Fund. Damit wird eine ganze Aussterbetheorie infrage gestellt", sagte Ulrich Joger, Direktor des Naturhistorischen Museums, am Mittwoch. Lange sei die Wissenschaft davon ausgegangen, dass die Ichthyosaurier - die Fischsaurier - am Ende der Jurazeit ausstarben, erläuterte Joger. Jüngste Entdeckungen zeigten aber, dass die Fischsaurier noch in der Unterkreide-Zeit in den Meeren lebten. "Eine Katastrophe, die bisher angenommen wurde, kann so nicht stattgefunden haben."

Der Fischsaurier verdankt seinen Namen dicht ineinander liegenden Wirbeln. "Er konnte den Hals nicht bewegen, muss aber wie ein Pfeil durchs Wasser geschossen sein", sagte Joger. Die Forscher gruben das Skelett zu 90 Prozent aus, nur Flossenteile fehlen. Im Bereich des Nackens fanden sie einen Haizahn. Möglicherweise tötete der Raubfisch den Saurier.

Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Produktvergleiche

Alle Produkte sehen