Fr, 17. August 2018

Er ist guter Dinge

27.12.2011 15:19

Prinz Philip nach Herz-OP wieder bei seiner Familie

Nach überstandener Herzoperation und vier Nächten im Krankenhaus hat Prinz Philip am Dienstag die Klinik wieder verlassen. Der 90 Jahre alte Ehemann von Queen Elizabeth II. lächelte und winkte guter Dinge vor dem Papworth Hospital wartenden Reportern zu, als er als Beifahrer eines Geländewagens die Klinik verließ.

Zuvor habe er sich beim Klinikpersonal für die Betreuung über Weihnachten bedankt, ließ der Buckingham Palast verlauten. Wann der Prinz wieder öffentliche Aufgaben wahrnehmen wird, blieb zunächst unklar. Der Palast wollte dazu am Dienstag keine Angaben machen.

Philip war am Freitagabend in die Herz-Spezialklinik bei Cambridge gebracht worden, nachdem er über starke Schmerzen in der Brust geklagt hatte. Die Ärzte stellten einen Verschluss in den Herzkranzgefäßen fest und legten ihm einen Stent. So sollte die Blutversorgung des Herzens wieder gewährleistet werden.

Philip werde auf den Landsitz Sandringham zurückkehren, wo die königliche Familie traditionell Weihnachten feiert, teilte der Palast weiter mit. Nachdem das Feiertagsprogramm einschließlich Fasanenjagd am Montag ohne den Familien-Senior über die Bühne gegangen war, werde sich Philip nun an der Seite der Queen erholen. Die Ärzte verordneten ihm zunächst noch Ruhe. Es wird erwartet, dass die Windsors über die Jahreswende hinaus in Sandringham bleiben.

Prinz Philip hat trotz seines hohen Alters ein stressreiches Jahr hinter sich gebracht. Im Mittelpunkt standen die Hochzeiten seiner Enkel Prinz William und Zara Phillips sowie sein 90. Geburtstag im Juni. Nach seinem Geburtstag hatte der Prinz angekündigt, bei öffentlichen Verpflichtungen künftig kürzertreten zu wollen.

Allerdings wird auch 2012 für die königliche Familie ein ereignisreiches Jahr: Der 60. Jahrestag der Thronbesteigung von Queen Elizabeth wird begangen und die Olympischen Spiele in London werden das Königshaus ebenso fordern. Im November wollen die Queen und Philip Eiserne Hochzeit feiern - 65 Jahre Ehe.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Aktuelle Schlagzeilen
Seien Sie live dabei!
Ganz Linz feiert mit der „Krone“
Oberösterreich
„Trauriges Lächeln“
Kiew ätzt über Putin-Besuch bei Kneissl-Hochzeit
Österreich
Abschied nach Saison
Alonso: Darum kehrt er der Formel 1 den Rücken
Video Sport
„Darf sich ausruhen“
Lionel Messi lässt Argentiniens Testspiele aus
Fußball International
Nach Lieferproblemen
2. WM-Stern: Neues Frankreich-Trikot endlich da!
Video Fußball
Hochzeit als Politikum
Putin sagte Kneissl schon am 19. Juli zu!
Österreich
Brücken-Drama
I: Innenminister fordert Absage von Serie-A-Start
Fußball International

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.