Fr, 22. Juni 2018

27.12.2011 17:55

Der Wahnsinn hat Methode

Das freie Wort
Der Wahnsinn hat Methode Gen-Raps kommt als blinder Passagier per Bahn und Lkw überallhin, berichtete die „Krone“. In der gentechnikfreien Schweiz sind deshalb die Bahndämme schon kilometerweit verseucht. Zufall? Eher nicht, meine ich. Denn in Japan spielt sich bereits Ähnliches ab: Dort wächst schon in jedem vierten Hausgarten Gen-Raps, obwohl in Japan überhaupt kein Raps angebaut wird! „Wir schaffen vollendete Tatsachen“, lautet offenbar die Devise der Gentechnikkonzerne. „Wenn erst alles verseucht ist, dann werden die sturen Gentechnikgegner schon aufgeben.“ Doch wir 99% geben niemals auf! Stattdessen fordern wir von der Politik, dass genmanipuliertes Saatgut beim Transport genauso deutlich gekennzeichnet und versiegelt werden muss wie radioaktives Material. Zweitens, dass alle heimischen Bauern und Züchter, die ihre Tiere bereits gentechnikfrei füttern, belohnt werden, und drittens das schon lange versprochene staatliche Gütezeichen „gentechnikfrei“!



Kary Nowak,Wien
erschienen am Di, 27.12.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.