17.05.2005 14:01 |

Verteilerkreis, ade!

Kitzbichler setzt auf Australia statt auf Austria

Im Sommer 2003 kam Richard Kitzbichler vom Hamburger SV zur Wiener Austria. Nun, nach zwei eher durchwachsenen Jahren, bricht der Tiroler seine Zelte am Favoritner Verteilerkreis ab und wechselt von der Austria ans andere Ende der Welt zum australischen Klub Melbourne Victory.

In den zwei Dienstjahren bei Austria Wien gab es für den Verein zwar Meistertitel und UEFA-Cup-Erfolge zu feiern. Richard Kitzbichler selbst konnte sich bei Frank Stronachs Millionentruppe auf der linken Außenbahn aber nie so in Szene setzten, wie er sich das vorgestellt hat.

Der Vertrag mit den Veilchen läuft mit Saisonende aus, eine Verlängerung stand nicht im Raum. Daher wechselt der 31-jährige, beidbeinige Mittelfeldspieler ablösefrei in die neu gegründete A-League von Australien, wo er bei Melbourne Victory für ein Jahr (plus Option auf ein weiteres) unterschrieben hat.

Dort wird es gleich zum Auftakt am 28. August spannend, wenn Melbourne auf den Sydney FC trifft, der vom ehemaligen deutschen Stürmer-Star Pierre Littbarski trainiert wird.