Fr, 17. August 2018

RTL von Beaver Creek

06.12.2011 21:30

Ligety schlägt mit Sieg zurück, Hirscher Zweiter

Ted Ligety hat mit einem klaren Sieg im zweiten Riesentorlauf von Beaver Creek zurückgeschlagen. Nachdem sich der US-Amerikaner, Seriensieger und regierender Weltmeister in dieser Disziplin, am Sonntag im ersten Rennen auf der "Birds of Prey"-Piste noch Marcel Hirscher geschlagen geben musste, drehte Ligety am Dienstag den Spieß um und setzte sich 0,69 Sekunden vor dem Salzburger durch.

Dritter wurde der Norweger Kjetil Jansrud, Vierter der Halbzeitführende Alexis Pinturault. Der Franzose verdrängte Hannes Reichelt um 0,05 Sekunden auf Platz fünf. Mit Philipp Schörghofer als Zehntem landete ein weiterer ÖSV-Läufer unter den Top Ten, Romed Baumann, Benjamin Raich und Bernhard Graf holten als 16., 19. bzw. 30. ebenfalls Punkte für den Weltcup.

Hirscher hatte sich wie schon am Sonntag als Halbzeit-Zweiter trotz einiger Fehler eine ausgezeichnete Position zurechtgelegt. Hatte er 48 Stunden davor noch erfolgreich attackiert, war diesmal bei Eisestemperaturen von fast 20 Grad minus gegen den Heimfavoriten aber kein Kraut gewachsen. "Ich hatte im zweiten Lauf keine solche Klinge mehr. Ich freue mich aber trotzdem extrem, denn ich nehme einen Haufen Punkte mit", gab sich der 22-Jährige zufrieden. "Ich habe immer gesagt, dass Ted zurückschlagen wird. Und so war es auch."

Eine Riesenüberraschung lieferte Reichelt. Der von Winterasthma geplagte Salzburger carvte dank drittbester Laufzeit noch zu Platz fünf. "Dabei habe ich am Montag erstmals Riesentorlauf trainiert", staunte Reichelt über sich selbst. "So viele Punkte hab ich noch nie aus Nordamerika mitgenommen", strahlte der Radstädter, der als Gesamt-Fünfter bester ÖSV-Fahrer im Weltcup ist.

Ligety mit Bestzeit im zweiten Lauf
Sieger Ligety machte mit überlegener Bestzeit im Finale alles klar und aus seiner Genugtuung über den zehnten Weltcupsieg kein Geheimnis. "Ich habe im zweiten Durchgang voll attackiert und den Ärger von Sonntag rausgelassen", freute sich der 27-jährige Weltmeister aus Park City, dass er die "jungen Buben" Hirscher und Pinturault nun doch wieder geschlagen hatte. Ligety: "Ich bin es gewohnt geworden, der Gejagte zu sein."

Hatte Benjamin Raich am Sonntag einen sensationellen Podestplatz durch einen Sturz vergeben, war der Tiroler diesmal als 19. ohne Chance auf einen Spitzenlatz. "Im ersten Lauf war ich nicht ganz am Limit, im zweiten hatte ich unten Probleme", kommentierte Raich und gab zu, noch immer verärgert gewesen zu sein. "Ich muss in die Zukunft schauen", sagte Raich. Die heißt konkret: Slalom am Donnerstag. Den hat er hier 2004 schon einmal gewonnen.

Das Ergebnis:

RangNameNationLauf 1Lauf 2Gesamt
1LIGETY Ted USA 1:20.421:19.592:40.01
2HIRSCHER Marcel AUT 1:20.391:20.312:40.70
3JANSRUD Kjetil NOR 1:20.781:20.012:40.79
4PINTURAULT Alexis FRA 1:20.281:20.632:40.91
5REICHELT Hannes AUT 1:20.801:20.162:40.96
6SVINDAL Aksel Lund NOR 1:20.411:20.782:41.19
7DOPFER Fritz GER 1:20.791:20.792:41.58
8RICHARD Cyprien FRA 1:20.851:20.772:41.62
9SIMONCELLI Davide ITA 1:21.201:20.612:41.81
10JITLOFF Tim USA 1:21.571:20.392:41.96
10SCHÖRGHOFER Philipp AUT 1:20.871:21.092:41.96
12SANDELL Marcus FIN 1:21.181:21.032:42.21
13ROY Jean-Philippe CAN 1:21.691:20.662:42.35
14JANKA Carlo SUI 1:21.051:21.332:42.38
15FORD Tommy USA 1:22.041:20.362:42.40
16BAUMANN Romed AUT 1:21.231:21.232:42.46
17FEUZ Beat SUI 1:21.641:20.832:42.47
18KOSTELIC Ivica CRO 1:21.451:21.052:42.50
19RAICH Benjamin AUT 1:21.711:20.842:42.55
20EISATH Florian ITA 1:21.971:20.632:42.60
21GRANGE Jean-Baptiste FRA 1:20.971:21.642:42.61
22OLSSON Matts SWE 1:21.351:21.332:42.68
23CUCHE Didier SUI 1:21.391:21.412:42.80
24CASSE Mattia ITA 1:22.081:20.902:42.98
25BERTHOD Marc SUI 1:22.061:20.962:43.02
26FANARA Thomas FRA 1:21.301:21.852:43.15
27MYHRER Andre SWE 1:21.571:21.742:43.31
28INNERHOFER Christof ITA 1:22.121:21.332:43.45
29MILLER Bode USA 1:22.031:21.562:43.59
30GRAF Bernhard AUT 1:22.121:27.662:49.78

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Sportticker
Eklat in EL-Quali
Becherwurf in Graz: UEFA vertagt Entscheidung
Fußball National
Runde der letzten 32
Champions League: Hammerlos für St. Pöltens Damen
Fußball National
Abschied nach Saison
Alonso: Darum kehrt er der Formel 1 den Rücken
Video Sport
„Darf sich ausruhen“
Lionel Messi lässt Argentiniens Testspiele aus
Fußball International
Nach Lieferproblemen
2. WM-Stern: Neues Frankreich-Trikot endlich da!
Video Fußball
Brücken-Drama
I: Innenminister fordert Absage von Serie-A-Start
Fußball International

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.