Sa, 22. September 2018

Lake-Louise-Abfahrt

03.12.2011 22:07

Lindsey Vonn holt zweiten Sieg in 24 Stunden, Görgl 3.

Zum zehnten Mal hat Lindsey Vonn ein Weltcuprennen in Lake Louise gewonnen und am Samstag das Abfahrts-Double fixiert. Die US-Amerikanerin setzte sich mit 1,68 Sekunden Vorsprung auf die Französin Marie Marchand-Arvier und 1,91 Sekunden vor der Steirerin Elisabeth Görgl durch. Für die 27-jährige Vonn war es der 44. Weltcupsieg. In der laufenden Saison hat sie damit bereits drei Rennen gewonnen, neben den zwei Abfahrten auch den Auftakt-Riesentorlauf in Sölden. Vonn führt damit im Gesamtweltcup.

Mit zehn Siegen in Lake Louise zog Vonn mit der steirischen Rekord-Speedpilotin Renate Götschl gleich, die in Cortina zehnmal gewonnen hat. "Mein Ziel ist nur, Spaß zu haben und jeden Tag so schnell wie möglich zu fahren, die Rekorde kommen danach. Ich denke nicht viel über die Rekorde nach", erklärte Vonn, die auch im Super-G am Sonntag zu favorisieren ist. Zu ihrem zweiten Abfahrts-Erfolg en suite meinte Vonn: "Ich habe versucht, wieder gleich zu fahren. Ich habe ein paar Fehler mehr gemacht, weil die Sicht nicht so gut war. Trotzdem war es ein guter Lauf, ich bin ganz happy, dass ich noch einmal gewonnen habe."

Das konnte sie laut sagen, denn der Vorsprung lag auch am Samstag deutlich über eineinhalb Sekunden, am Freitag hatte sie überhaupt 1,95 auf die zweitplatzierte Liechtensteinerin Tina Weirather gehabt, die in ihrer zweiten Abfahrt nach der Verletzungspause als Zehnte erneut aufzeigte. "Am Freitag war ein bisserl Glück dabei. Diesmal war die Sicht sehr schlecht, für mich ist das eine Katastrophe seit den Verletzungen, da bin ich ängstlich und passiv. Ich habe mich wirklich gut überwunden", erzählte Weirather. Die deutsche Gesamtweltcupsiegerin Maria Höfl-Riesch landete an der sechsten Stelle.

Görgl auf dem Podest
Nach ihrem Trainingssturz am Donnerstag und einer verhaltenen Fahrt am Freitag (20.) raste Görgl am Samstag als Dritte auf das Podest. "Ich habe mit mir gekämpft und mich selbst bezwungen. Es ist mir nicht gut gegangen. Ich bin froh, dass es so gut ausgegangen ist", sagte die Weltmeisterin, die sich mit Kopfweh als Folge der leichten Gehirnerschütterung plagte und sich gleich nach dem Rennen wieder hinlegen und ausrasten wollte.

Die weiteren Österreicherinnen lagen weit zurück. Anna Fenninger wurde Zwölfte (+2,28): "In der Phase, wo ich bisher am stärksten war, habe ich zu viel wollen. Ich habe versucht, fein zu fahren, bin dann aber nach hinten gekommen. Ich muss auch sagen, dass ich schon ein bisschen müde war", sagte die Salzburgerin. Andrea Fischbacher war mit 2,67 Sekunden Rückstand auf verlorenem Posten (17.): "Ich bin böse auf mich selbst, ich hatte es selbst in der Hand. Ich bin zu gerade auf ein Tor hingekommen und musste schauen, dass ich im Lauf bleibe." Ein persönliches Erfolgserlebnis verbuchte Nicole Hosp, die Tirolerin fuhrt mit Startnummer 58 noch an die 20. Stelle.

Ross sorgt für Schrecksekunde
Das Rennen war nach dem Sturz der US-Amerikanerin Laurenne Ross für längere Zeit unterbrochen, die Läuferin war schreiend im Netz gelegen. Nach Erstversorgung wurde Ross mit dem Helikopter abtransportiert. Vonn hatte über Funk erfahren, dass der Sturz ihrer Landsfrau glimpflich verlaufen ist. "Ich habe gehört, sie hat ein Cut im Gesicht erlitten, da war viel Blut, aber die Knie und alles andere sind gut. Sie muss jetzt noch einen Check bei den Ärzten machen, im Moment schaut es gut aus."

Das Ergebnis:

RangNameNationZeit
1VONN Lindsey USA 1:51.35
2MARCHAND-ARVIER Marie FRA 1:53.03
3GÖRGL Elisabeth AUT 1:53.26
4REBENSBURG Viktoria GER 1:53.27
5GISIN Dominique SUI 1:53.31
6HÖFL-RIESCH Maria GER 1:53.43
7FANCHINI Elena ITA 1:53.45
8GUT Lara SUI 1:53.49
9COOK Stacey USA 1:53.53
10WEIRATHER Tina LIE 1:53.59
11SMITH Leanne USA 1:53.60
12FENNINGER Anna AUT 1:53.63
13MERIGHETTI Daniela ITA 1:53.67
14SUTER Fabienne SUI 1:53.76
15REVILLET Aurelie FRA 1:53.85
16ROLLAND Marion FRA 1:53.91
17FERK Marusa SLO 1:54.02
17FISCHBACHER Andrea AUT 1:54.02
19MAZE Tina SLO 1:54.42
20SCHNARF Johanna ITA 1:54.46
21MANCUSO Julia USA 1:54.55
21RECCHIA Lucia ITA 1:54.55
23MADER Regina AUT 1:54.81
24STUFFER Verena ITA 1:55.21
25STUHEC Ilka SLO 1:55.32
26MOSER Stefanie AUT 1:55.34
27PÄRSON Anja SWE 1:55.58
28VOGLREITER Mariella AUT 1:55.80
29MCKENNIS Alice USA 1:56.01
30TIPPLER Tamara AUT 1:56.17

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.