Mi, 15. August 2018

Spinnen und Fische

14.01.2003 22:41

Aquarium an Bord von US-Spaceshuttle

Vor einer außergewöhnlichen Reise ins All stehen mehrere Süßwasserfische und Wasserschnecken aus internationalen Forschungslabors:
Die Tiere befinden sich in einem speziellenAquarium an Bord des US-amerikanischen Spaceshuttles Columbia,das am Donnerstag von Florida aus zu einer 16-tägigen Wissenschaftsmissionstartet.
 
Das berichtete das Deutsche Zentrum für Luft-und Raumfahrt am Dienstag in Köln. Das DLR nutzt das Neun-Liter-Aquarium,um die Auswirkungen der Schwerelosigkeit auf Tiere und Mikroorganismenzu untersuchen.
 
Die Ergebnisse hätten auch für die MedizinBedeutung, da sie Rückschlüsse auf Knochenstoffwechselund Bewegungskrankheiten beim Menschen erlaubten. Das Mini-Ökolaborkreiste bereits 1998 zwei Mal erfolgreich an Bord eines Spaceshuttlesum die Erde.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Aktuelle Schlagzeilen

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.