Mo, 24. September 2018

AHL-Playoffs

27.04.2005 12:04

Vanek schießt Amerks in die nächste Runde

Thomas Vanek fällt für die Heim-WM in Wien und Innsbruck definitiv aus; der Grund ist für Vanek allerdings ein erfreulicher: mit seinen Rochester Amerks hat Vanek nämlich den Aufstieg in die 2. Playoff-Runde der AHL geschafft. Vanek selbst erzielte das entscheidende Tor gegen die Hamilton Bulldogs.

Erstmals in der "best of seven"-Serie gingen die Amerks in einem Spiel in Führung: Roy erzielte im ersten Drittel die 1:0-Führung, die Jillson im zweiten Drittel sogar auf 2:0 erhöhte.

Dann kamen die Bulldogs aber auf, erzielten noch im Mitteldrittel den Ausgleich und zu Beginn des Schlussdrittels sogar den erstmaligen Führungstreffer.

Danach verlief das Spiel aber so, wie auch die drei vorherigen Playoff-Spiele: Rochester erzielte in den letzten Minuten Tor um Tor, das 4:3 für Rochester durch Roy bereitete Vanek mustergültig vor, den späteren Siegestreffer zum 5:3 erzielte Thomas Vanek eine Minute vor Schluss dann selbst. Der Anschlusstreffer zum 5:4 für die Bulldogs war nur mehr Ergebnis-Kosmetik.

Thomas Vanek hält damit nach vier Playoff-Spielen bei fünf Scorerpunkten (2 Tore, 3 Assists) - beide Tore Vaneks waren in den jeweiligen Spielen die Matchwinner.

Rochester trifft im Finale der North Divison auf den Sieger des Duells St. John's Maple Leafs gegen Manitoba Moose.

Niederlage für Pöck
Hoffnung auf ein Antreten von Teamchef-Sohn Thomas Pöck bei der WM: Pöck verlor mit Hartford Wolve Pack das vierte Playoff-Spiel gegen die Lowell Lock Monsters mit 2:3. In der "best of seven"-Serie steht es damit 2:2.

Das könnte Sie auch interessieren

Sportticker

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.