Sa, 18. August 2018

Opfer ringt mit Tod

28.09.2011 14:22

Crash bei Hartberg - Lenker (17) weiter untergetaucht

Ein knapp 17-jähriger Autolenker, der am Dienstag nach einem schweren Verkehrsunfall in der Oststeiermark geflüchtet war, ist weiterhin unauffindbar - auch wenn Zeugen den jungen Asylwerber aus dem Bezirk Mürzzuschlag in einem Lokal in der Nähe seines Wohnorts gesehen haben wollen. Er dürfte bei dem Crash jedenfalls eine blutende Verletzung am Kopf davongetragen haben, sein 16-jähriger Beifahrer schwebt noch immer in Lebensgefahr.

Der Unfall hatte sich Dienstagmittag am Ortsrand von Hartberg ereignet: Der von dem noch nicht ganz 17-jährigen gebürtigen bosnischen Burschen gelenkte, mit vier Personen besetzte Kleinwagen kam vermutlich infolge überhöhter Geschwindigkeit in einer Kurve von der Fahrbahn ab, überschlug sich mehrmals und blieb im Straßengraben liegen.

16-Jähriger nicht über dem Berg
Ein 16-Jähriger Mitfahrer wurde aus dem Wagen geschleudert und musste später mit lebensgefährlichen Verletzungen ins LKH Graz geflogen werden - laut Polizei war er auch am Mittwoch noch nicht über dem Berg. Zwei weitere Insassen, Afghanen im Alter von 17 und 19 Jahren, wurden mit leichteren Verletzungen in die Krankenhäuser von Hartberg und Oberwart gebracht.

Lenker mit Moped von Unfallstelle abgeholt
Unklar war zunächst, wer den Unfallwagen gelenkt hatte. Bald fand die Polizei aber heraus, dass der Lenker nach dem Crash geflüchtet war. Dies wurde auch vom 17-jährigen Beifahrer bestätigt, der gegenüber der Polizei später angab, er habe gesehen, wie der Lenker von einem Mopedfahrer an der Unfallstelle abgeholt worden war. Auch in einem Lokal in seinem Heimatort soll er nach dem Crash gesehen worden sein.

Wie die Ermittlungen ergaben, gehörte der Wagen nicht dem 16-jährigen Lenker, der noch keinen Führerschein besitzt, sondern den Eltern einer Bekannten. Diese hatte dem Jugendlichen Dienstag früh die Schlüssel gegeben, diese Gelegenheit nützte er für eine Spritztour nach Graz und Hartberg mit seinen Fußball-Freunden.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Steiermark
Aktuelle Schlagzeilen
2:0 gegen Hartberg
Prevljak schießt Salzburg zum Heimsieg
Fußball National
Kühbauer-Team jubelt
Überraschungsteam St. Pölten siegt auch bei Wacker
Fußball National
Liendl-Dreierpack
0:6-Debakel! WAC demütigt Mattersburg
Fußball National
Bangen um ÖFB-Kapitän
Das Knie! Baumgartlinger droht wochenlange Pause
Fußball International
Premier League
Arnautovic-Tor zu wenig! Pleite für West Ham
Fußball International

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.