Mi, 15. August 2018

"Wie im Krieg"

24.09.2011 16:32

WEGA-Einsatz bei Prügelorgie nach Kirtag in Wien

Der Stadlauer Kirtag in Wien – das sind ein paar Bierchen für die Eltern und ein paar Runden Ringelspiel für die Kleinen. Am Freitagabend ging es aber vor allem brutal und gewalttätig zu. Ein Streit zwischen Türken und Österreichern endete in einer Prügelorgie. Sogar die Sondereinheit WEGA und Hundestaffeln mussten zu der Straßenschlacht ausrücken.

"So etwas habe ich noch nicht gesehen", erklärte ein Augenzeuge im "Krone"-Gespräch: "Das war wie im Krieg." Bis 22 Uhr war der Kirtag, wie ein Kirtag sein sollte: fröhliche Familien, lachende Kinder und Freunde. Dann machten die Stände dicht und die Massen drängten Richtung Bahnhof. Und da eskalierte die Situation schließlich: Eine Gruppe Türken lieferte sich mit einer Gruppe Österreicher wilde Prügelszenen.

Polizisten, WEGA-Beamte und Hundestaffel im Einsatz
Die tobenden Schläger gingen wahllos aufeinander los, es flogen die Fäuste, auf Opfer wurde hingetreten, überall Blut. Unbeteiligte flüchteten vor den Kämpfenden, so schnell sie nur konnten. Dann mischte schließlich die Polizei mit. Doch ohne Unterstützung der WEGA und der Hundestaffeln ging rein gar nichts, so sehr war die Situation eskaliert. Die offizielle Zahl der Exekutive: 15 Personen wären wie im Wahn aufeinander losgegangen. Augenzeugen sprechen sogar von Dutzenden Teilnehmern der Massenschlägerei.

Drei Festnahmen nach Prügelorgie
Zwei Polizisten wurden von den Tobenden verletzt und mussten ins Krankenhaus. Für drei mutmaßliche Rowdys klickten die Handschellen. Ursache für den Streit, wenig überraschend: der Alkohol. Am Tag nach der Prügelorgie zeigt sich die Kirtags-Straße wieder von ihrer ruhigen Seite: Ringelspiele warten auf die Kinder, die Stände werden für die Gäste herausgeputzt.

Symbolbild

Da in den Storypostings keine sinnvolle Diskussion mehr stattgefunden hat und gegen die Netiquette verstoßende Postings überhandgenommen haben, sehen wir uns gezwungen, das Forum bis auf Weiteres zu deaktivieren.

Das könnte Sie auch interessieren

Wien

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.