Di, 21. August 2018

Musik im Parlament

21.09.2011 12:23

Finnische Abgeordnete gründen Rock-Klub

Die finnischen Abgeordneten und Parlamentsmitarbeiter können sich über einen Neuzugang zu den bereits sehr zahlreichen Klubs und Zirkeln im finnischen Parlament freuen. Die stellvertretende Fraktionsvorsitzende des Linksbündnisses, Silvia Modig, gründete einen Rock-Klub. Erstes Ausflugsziel war ein Konzertbesuch bei der finnischen Rockband Apocalyptica (Bild) im neu eröffneten Musikhaus in Helsinki.

Knapp 50 Abgeordnete und Assistenten über alle Parteigrenzen hinweg haben sich bereits im Klub angemeldet. Geplant sind aber nicht nur Konzertbesuche, sondern auch Treffen mit Künstlern, Komponisten, Produzenten und anderen Vertretern der Branche.

Auch die eine oder andere Gesetzesvorlage könnte auf diesem Weg entstehen. Modig hofft, dass die Abgeordneten im Klub ein besseres Verständnis für Musik bekommen. Junge Menschen müssten die Möglichkeit haben, Musik zu machen, und dafür seien Übungsräume nötig, so Modig.

Von Motorrad-Klub bis Bibel-Zirkel
Das Klub-Angebot für die finnischen Abgeordneten war schon vor der Gründung des Rock-Klubs breit gefächert. Neben dem Rock-Klub gibt es im Parlament unter anderem einen Motorrad-Klub, einen Bibel- sowie einen Theater-Zirkel und zahlreiche Möglichkeiten, um sich sportlich zu betätigen. Natürlich nur außerhalb der Arbeitszeiten, wie immer wieder strikt betont wird…

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Aktuelle Schlagzeilen

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.

Nachrichten aus meinem Bundesland
Die Bekanntgabe Ihres Bundeslandes hilft uns, Sie mit noch regionaleren Inhalten zu versorgen.