Do, 16. August 2018

In den USA entdeckt

20.09.2011 14:01

Kleiner Raubsaurier überlebte sogar mit gebrochenem Fuß

Ein kleiner Raubsaurier konnte auch mit einem Knochenbruch am Fuß überleben. Das belege der neue Fund eines vogelartigen Sauriers in den USA, berichten amerikanische Paläontologen im Online-Wissenschaftsjournal "PLoS One".

Der lebend nur etwa 40 Kilogramm schwere Saurier namens Talos sampsoni gehört zu einer ganz besonderen Gruppe vogelförmiger Saurier. Das Tier war vermutlich sehr flink und ging, ähnlich wie manche Vögel, vor allem auf seinen drei nach vorne gestreckten Zehen.

Als besonders aufschlussreich erwies sich der linke Fuß des Tiers, denn ausgerechnet der zweite Zeh, der eine übergroße, messerscharfe Kralle trug, zeigte Anzeichen einer schweren Verletzung. Der Zeh musste einmal gebrochen sein, war dann aber unter Anzeichen einer Entzündung über Wochen oder Monate wieder verheilt.

Tier überlebte trotz gebrochenem Zeh
"Eine solche Verletzung ist ein Glücksfall für die Wissenschaft", sagt Hauptautorin Lindsay Zanno. "Sie zeigt uns etwas aus dem Leben der Tiere." In diesem Falle bedeute die Verletzung, dass der Saurier den linken Fuß sicherlich über Wochen nicht benutzen konnte, aber trotzdem überlebte.

Dies könne heißen, dass das Tier auch nur mit einem Fuß jagen konnte oder aber, wie manche Wissenschaftler für die Mitglieder dieser Familie vermuten, auch auf andere Nahrung wie etwa Pflanzen auswich.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Aktuelle Schlagzeilen

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.