Di, 21. August 2018

Erster Polizeierfolg

16.09.2011 18:24

"Motorrad-Bande" hat endlich ein Gesicht bekommen

Sie maskierten sich mit Sturzhelmen, Kapuzen und Kappen, doch jetzt hat die berüchtigte "Motorrad-Bande" doch ein Gesicht bekommen - beim Coup in Wien-Alsergrund (siehe Infobox) wurde ein Täter von einer Überwachungskamera gefilmt. Die Polizei macht jetzt mit Fahndungsfotos Jagd auf die Gang. War es vielleicht ihr letzter Raub?

Sie kamen, schlugen die Vitrinen ein, holten sich den Schmuck und waren genauso schnell wieder verschwunden. Wie berichtet, hält die "Motorrad-Bande" nach dem Überfall eines Juweliers am Julius-Tandler-Platz die Wiener Polizei in Atem.

Jetzt haben die Ermittler aber gleich mehrere Spuren: Augenzeugen konnten beobachten, wie der Lenker eines roten Kleinwagens (vielleicht ein VW Polo) den Motorradfahrern Tipps gab. Vermutlich ging es um Details zu den Fluchtwegen.

Kurz darauf entstanden auch die Fotos eines der Kappenmänner, mit denen die Kriminalisten nun auf die Jagd gehen. Die Frage: Wer kennt diesen Mann (siehe Storybilder)?

Zweckdienliche Hinweise werden an das Landeskriminalamt (Gruppe Fichtenbauer) unter der Telefonnummer 01-31310/33800 erbeten.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Wien

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.

Nachrichten aus meinem Bundesland
Die Bekanntgabe Ihres Bundeslandes hilft uns, Sie mit noch regionaleren Inhalten zu versorgen.