Di, 14. August 2018

Rapid in der Krise

12.09.2011 16:14

Steffen Hofmann: "Es kommt einfach nicht ins Laufen"

Rapid in der Krise: Nach zuletzt fünf sieglosen Partien in Folge grundelt der Rekordmeister in recht tristen Tabellenregionen herum. Kapitän Steffen Hofmann betreibt im Interview mit krone.at Ursachenforschung, gesteht offen, noch weit von seiner Bestform entfernt zu sein, glaubt aber gleichzeitig an die Qualität in der Mannschaft und gelobt für die Partie gegen Kapfenberg Besserung.

krone.at: Trainer Peter Schöttel hat angekündigt, man werde sich über das magere 1:1 gegen Mattersburg vom Samstag sehr ausführlich unterhalten. Hat's die Besprechung schon gegeben?
Steffen Hofmann: Ja, am Montag beim Vormittagstraining.

krone.at: Was ist dabei rausgekommen?
Hofmann: Glaubst du wirklich, dass ich dazu etwas sage?

krone.at: Einen Versuch war's wert. Aber vielleicht kannst du ja deine persönliche Sicht der Dinge darlegen. Schöttel hat nach dem Mattersburg-Spiel von einer katastrophalen Leistung gesprochen. War's für dich auch so katastrophal?
Hofmann: Es war ein sehr schlechtes Spiel von uns, keine Frage. Wir wissen selber, dass wir es viel besser können.

krone.at: Auch dich persönlich haben wir schon viel besser erlebt. Wie zufrieden bzw. unzufrieden bist du mit deiner momentanen Form?
Hofmann: Sicher habe auch ich am Samstag schlecht gespielt. Gegen Salzburg habe ich ganz gut gespielt, mich auch besser gefühlt und jetzt eben wieder schlechter. So ist das halt. Im Moment kommt's bei uns einfach nicht ins Laufen. Aber da muss man einfach hart weiterarbeiten.

krone.at: Liegt's vielleicht auch daran, dass du unter Schöttel immer wieder andere Positionen bekleiden musst? Einmal mit vielen Defensiv-Aufgaben, dann wieder mit vielen Freiheiten, wieder ein anderes Mal rechts im Mittelfeld. Würdest du dir eine fixe Position wünschen?
Hofmann: Nein. Ich weiß ja, was ich auf welcher Position zu tun habe und welche Aufgaben ich wo zu erfüllen habe. Das ist kein Problem für mich. Fakt ist, dass das letzte Jahr ein sehr schwieriges mit der langwierigen Verletzung für mich war. Und ich bin einfach noch nicht dort angekommen, wo ich gerne sein möchte.

krone.at: Es hat seit Jahren den Anschein, als wäre Rapid nur dann gut, wenn auch Steffen Hofmann gut ist. Würdest du dir nicht mehr Unterstützung in der Kreativ-Abteilung wünschen bzw. die Verantwortung auf mehrere Schultern verteilen wollen?
Hofmann: Ich weiß nicht, ob das wirklich so ist. Ich denke, dass es nicht korrekt wäre, alles an mir festzumachen. Das wäre mir gegenüber nicht o.k. und den anderen Spielern gegenüber auch nicht. Wir müssen einfach als Mannschaft besser auftreten.

krone.at: Gegen Mattersburg bist du schon zum fünften Mal in der laufenden Saison ausgetauscht worden. Gibt's Spannungen zwischen dir und Trainer Schöttel oder kannst du jede Auswechslung nachvollziehen?
Hofmann: Es gibt keine Spannungen. Der Trainer entscheidet, so ist das halt. Bei ein, zwei Auswechslungen habe ich ihm gesagt, dass ich kaputt bin und es nicht mehr geht, bei manchen hat er mich rausgenommen, weil er eben andere Ideen gehabt hat und mit mir vielleicht auch nicht zufrieden war. Das habe ich zu akzeptieren. Ich nehme mich da nicht wichtiger als andere.

krone.at: Was stimmt euch zuversichtlich, dass gegen Kapfenberg am Samstag nach zuletzt fünf sieglosen Partien endlich wieder drei Punkte geholt werden?
Hofmann: Dass wir Qualität in der Mannschaft haben. Wir brauchen jetzt einmal ein Erfolgserlebnis. Dann wird auch das Selbstvertrauen kommen und dann werden wir wieder zu unserer Form finden.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Sportticker
Köln: Hooligan-Attacke
Unbeleuchtete Raser und „neue Gewalt-Dimension“
Fußball International
„Richtiger Zeitpunkt“
Vize-Weltmeister Mandzukic beendet Teamkarriere
Fußball International
Dario Scuderi
„Medizinisches Wunder!“ BVB-Stütze gibt Comeback
Fußball International
Die „Krone“ in Israel
Andi Herzog „ist ja ein extrem sympathischer Typ!“
Fußball International
Chelsea leiht ihn aus
Noch ein großer Coup: Bakayoko kommt zu Milan!
Fußball International
Wegen Patzer
Leverkusen zettelt Internet-Streit mit Cech an!
Fußball International
Brasilianer froh
Ronaldo nach Grippe aus Spital entlassen!
Fußball International
EL-Qualifikationsspiel
1000 Slovan-Fans kommen zu Rapid, Polizei gerüstet
Fußball International

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.