So, 22. Juli 2018

Sommerferien ade

12.09.2011 11:31

Schulstart nun auch im Westen und Süden Österreichs

Für mehr als 700.000 Schüler in Oberösterreich, Salzburg, der Steiermark, Kärnten, Tirol und Vorarlberg hat am Montag das neue Schuljahr begonnen. Damit sind die Sommerferien im ganzen Land beendet. In Ostösterreich sitzen die Kinder und Jugendlichen bereits seit einer Woche wieder in den Klassenzimmern.

Gestartet wird im neuen Schuljahr mit dem Ausbau der Ganztagsbetreuung. Zudem wird die Neue Mittelschule weiter ausgebaut, 114 neue Standorte eröffnen mit Beginn des Schuljahres.

Erstmals werden österreichweit die Bildungsstandards abgeprüft. Rund 80.000 Schüler der achten Schulstufe (vierte Klasse AHS Unterstufe, Hauptschule und NMS) müssen dabei am 23. Mai ihre Kompetenzen im Fach Mathematik unter Beweis stellen, die Ergebnisse liegen erste Ende 2012 vor (alle Veränderungen, die das neue Schuljahr für die Schüler bringt, findest du in der Infobox).

Um die Schülerleistungen international vergleichen zu können, werden im April und Mai 2012 rund 5.000 Schüler des Jahrgangs 1996 für die neue PISA-Studie getestet.

Ganztagesbetreuung mit Freizeitpädagogen
Vor allem die Ganztagesbetreuung gilt als ambitioniertes Projekt im Bildungsbereich: Bis 2015 soll die derzeitige Anzahl von 105.000 Betreuungsplätzen auf 210.000 inklusive Hortplätze gesteigert werden. Im kommenden Schuljahr stehen bereits 15.000 zusätzliche Plätze zur Verfügung.

Dabei wird mit dem akademischen Freizeitpädagogen, der ausschließlich für die Freizeitgestaltung der Kinder verantwortlich sein soll, auch ein neues Berufsbild geschaffen - der erste Jahrgang startet im Herbst seine Ausbildung. Angesprochen werden damit vor allem Sportler, Trainer, Künstler, Musiker o.ä., die im Rahmen eines kostenlosen Lehrgangs an einer Pädagogischen Hochschule Zusatzqualifikationen erlangen und einen Teilzeitjob als Freizeitpädagoge ausüben können.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.