Do, 20. September 2018

Maier-Double

08.09.2011 14:10

'Madame Tussauds' stellt wächsernen Herminator aus

Den Herminator gibt es nun doppelt: Ab Freitag ist in der Wiener Niederlassung von "Madame Tussauds" eine Wachsfigur der Flachauer Ski-Legende Hermann Maier ausgestellt. Enthüllt wurde das Double am Donnerstag vom Original persönlich. "Es ist wirklich sehr, sehr gelungen", zeigte sich Maier über die Detailtreue der Figur begeistert. Das Outfit stellte der ehemalige Skisportler zur Verfügung: Den Rennanzug trug er 2007 bei der WM in Aare.

Für Maier ist es ein ganz neues Gefühl, neben "ungefähr einem gleichen Abgleich" von sich zu stehen. Für ihn sei es "gewissermaßen schon sehr eigenartig", da man es vielmehr gewohnt sei, "das Ganze von anderen Menschen irgendwo in der Zeitung zu sehen". Der Sportler ist mit dem Ergebnis sehr zufrieden, allerdings: "Jeder möchte natürlich ein bisschen schnitzen an einem selber. Aber man muss zufrieden sein, so wie man ist."

Das Outfit des Doubles trug Maier 2007 bei der Weltmeisterschaft in Aare. Neben einem Rennanzug ist die Figur auch mit Ski- und Handschuhen ausgestattet. Auch ein Paar Ski sowie Stöcke und ein gelber Helm durften nicht fehlen.

Keine Lust auf Kälte und Rennen
Lust, beim Anblick der Wachsfigur wieder in einen Rennanzug zu schlüpfen, hat Maier aber im Moment nicht. Seine Assoziation mit dem zur Verfügung gestellten Kleidungsstück: "Man denkt oft an große Kälte." Was mit den damaligen Witterungsverhältnissen zu tun hat: "2007, da haben wir minus 30 bis minus 35 Grad gehabt. Das war wahnsinnig kalt. Und wenn man sich da vorm Rennen dann vom Überanzug entledigen muss, dann wird's sehr frisch."

Die Herstellung einer Wachsfigur nimmt viel Zeit in Anspruch: "Der Prozess dauert zwischen drei und sechs Monaten", erklärte Arabella Kruschinski, Geschäftsführerin von Madame Tussauds Wien. Für die Erstellung des Maier'schen Wachsdoubles reiste im September 2010 ein Künstlerteam aus London an, das rund 500 Messungen an Kopf und Körper des Sportlers vornahm.

Maier in bester Gesellschaft
Insgesamt befinden sich im Wiener "Madame Tussauds" 66 Promifiguren, davon 29 österreichische Persönlichkeiten. Unter anderem können die Besucher die Doppelgänger von Bundespräsident Heinz Fischer, Hans Krankl, Renate Götschl, US-Präsident Barack Obama, Schauspielerin Angelina Jolie und Model Heidi Klum bewundern. Hermann Maier wird heuer nicht die letzte neue Figur bleiben - eine weitere soll noch folgen. Wer das sein wird, das wurde aber nicht verraten: "Das soll eine Überraschung sein", so Kruschinski.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Sportticker
„Sind keine Frauen!“
Ronaldo-Foul: Can entschuldigt sich für Sexismus
Fußball International
Europa-League-TICKER
LIVE: TOOOR! Murg erhöht mit Super-Tor auf 2:0
Fußball National
Europa-League-TICKER
Was schafft Salzburg im „Dosen-Duell“ bei Leipzig?
Fußball National
Hier im VIDEO
Rapid-Fans sorgen für irre Gänsehaut-Atmosphäre!
Fußball International
„Familien-Bande“
Aubameyangs Vater wird Teamchef in Gabun
Fußball International
Einsatz fraglich
West-Ham-Coach zittert um Marko Arnautovic
Fußball International

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.