Sa, 18. August 2018

"Das war's dann"

02.09.2011 10:58

"Blade Runner" Pistorius nicht fürs Finale nominiert

Der südafrikanische Verband hat Prothesenläufer Oscar Pistorius nicht für das Staffel-Finale der Männer über 400 Meter bei den Leichtathletik-WM im Daegu nominiert.

Der 24-jährige "Blade Runner " hatte im Vorlauf mit seinem Team nationalen Rekord aufgestellt, im Einzel war er ins Halbfinale gekommen. Pistorius hatte als erster beinamputierter Läufer an einer Leichtathletik-WM teilgenommen.

"Das war's dann für mich bei der Weltmeisterschaft! Die Götter waren bei mir! Halbfinale über 400 Meter und Landesrekord im Halbfinale über 4 mal 400 Meter. Ich danke euch allen", sagte Pistorius. Sollten seine Kollegen zu einer Medaille laufen, erhält laut Reglement auch er das Edelmetall.

Schrott sprintet ins 100-Meter-Hürden-Finale
Schnell gelaufen ist am Freitag auch eine Österreicherin, nämlich Beate Schrott, die über 100 Meter Hürden ins Halbfinale einzog, und am Samstag im Finale ein weiteres Mal überraschen will. "Nun kann ich gelöster in den nächsten Lauf gehen. Ich möchte eine Zeit von 13,0 laufen", sagte die 23-Jährige.

Schrott ist die einzige des ÖLV-Quartetts, die in Daegu eine Runde weitergekommen ist. Gerhard Mayer verpasste im Diskuswurf um 91 Zentimeter den Finaleinzug, Andreas Vojta schrammte um 26/100 Sekunden am Halbfinale über 1.500 Metern vorbei. Elisabeth Eberl fehlten 3,17 Meter im Speerwurf, mit 56,48 Metern hatte sie aber die drittgrößte Weite ihrer Karriere erzielt.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Sportticker

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.