So, 19. August 2018

Bestes Badewetter

01.09.2011 12:19

Sonnenschein pur und 30 Grad am Wochenende

Dem Sommer ist es offenbar egal, dass er aus meteorologischer Sicht schon vorbei ist. Beharrlich bleibt er uns erhalten, zumindest einmal bis inklusive Sonntag. Laut den Prognosen der ZAMG sind viel Sonne und Temperaturen von bis zu 30 Grad zu erwarten. Erst ab Montag wird es etwas regnerisch - recht warm bleibt es dennoch.

Wechselnd bewölkt mit längeren sonnigen Abschnitten geht es durch den Freitag. Vor allem im Bergland sowie südlich des Alpenhauptkammes entstehen auch punktuell Gewitter, die am späteren Nachmittag mitunter ins Flachland ziehen können. Der Wind weht zumeist schwach aus Südwest bis Nordwest. Die Frühtemperaturen betragen neun bis 16 Grad, die Tageshöchstwerte 23 bis 29 Grad.

Am Samstag überwiegt der Sonnenschein. Nebelfelder in der Früh lösen sich rasch auf. Am Nachmittag entstehen über den Bergen einige Quellwolken, die Wahrscheinlichkeit für Gewitter ist aber gering. Lediglich an der Alpensüdseite könnten vereinzelt Wärmegewitter niedergehen. Der Wind weht schwach bis mäßig aus Ost bis Süd. Die Frühtemperaturen liegen zwischen neun und 15 Grad, die Tageshöchsttemperaturen zwischen 25 und 30 Grad.

Die meiste Zeit überwiegt am Sonntag der Sonnenschein. Am Nachmittag ziehen von Westen her Wolken auf, in Vorarlberg und Tirol ist gegen Abend mit Gewittern zu rechnen. Der Wind weht mäßig, am Alpenostrand und in den Föhnstrichen lebhaft aus südlichen Richtungen. Die Frühtemperaturen betragen zwölf bis 19 Grad, die Tageshöchstwerte 25 bis 30 Grad.

Am Montag verdecken verbreitet dichte Wolken den Himmel und es regnet gebietsweise, im Süden treten örtlich Gewitter auf. Etwas Sonne ist am ehesten noch im Südosten zu erwarten. Der Wind weht mäßig bis lebhaft aus West bis Nordwest. Die Frühtemperaturen liegen zwischen 13 und 19 Grad, die Tageshöchstwerte zwischen 18 und 24 Grad - wobei im Südosten auch 28 Grad möglich sind.

Am Dienstag überwiegen erneut die Wolken und es regnet zeitweise. Sonnige Abschnitte sind eher selten. Der Wind weht mäßig bis lebhaft aus westlichen Richtungen. Die Frühtemperaturen betragen zwölf bis 18 Grad, die Tageshöchstwerte 17 bis 25 Grad.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Aktuelle Schlagzeilen

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.