Mi, 20. Juni 2018

Kurze Zeit in Freiheit

26.08.2011 18:21

Häftling flüchtete beim Gärtnern - wieder eingefangen

Nach einem anonymen Hinweis hat die Polizei am Donnerstagabend einen im Juli aus der Justizanstalt Wien-Favoriten geflüchteten Strafgefangenen wieder festnehmen können. Der 38-jährige Roland Ö. hätte nächstes Jahr freikommen können, doch am 13. Juli hatte es ihn im Zuge des gelockerten Vollzugs beim Gärtnern in Münchendorf schon früher in die Freiheit gezogen.

Ein paar Wochen durfte Roland Ö., der wegen Raub und Körperverletzung in Haft gewesen war, nach seiner Flucht das Leben als freier Mann genießen. Der 38-Jährige hielt sich zeitweise in einer Wohnung in der Pachmanngasse in Wien-Penzing auf. Zum Besitzer dieser Wohnung gab die Polizei keine Auskunft.

Beim Zugriff der Beamten am Donnerstagabend versuchte Roland Ö. erneut zu flüchten. Er sprang aus dem Fenster im Hochparterre in den Innenhof, wo er aber von den Einsatzkräften erwartet und festgenommen wurde. Ö. blieb bei dem Sprung unverletzt und wurde wieder in die Justizanstalt Favoriten eingeliefert.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.