Do, 16. August 2018

Sprintende Greise

06.04.2005 17:16

105-jähriger Chinese auf Weltrekord-Jagd

Ein 105 Jahre alter Chinese hat sich vorgenommen, den Sprint-Weltrekord für über Hundertjährige zu brechen. Passend: die Distanz, die zu laufen ist, beträgt hundert Meter.

Sein Name ist Guo Cairu, er kommt aus der Stadt Nanjing in der chinesischen Provinz Jiangsu und er ist der wahrscheinlich schnellste Sprinter in der Altersklasse über hundert Jahre. Der ehrenwerte Greis hat sich Meldungen der Zeitung "Dahe Daily" zufolge vorgenommen, noch vor dem Sommer einen neuen Weltrekord im Sprinten aufzustellen.

Gelegenheit zum Trainieren hat Herr Guo Cairu genug, denn er ist gerade erst als Fackelläufer für die demnächst beginnende zehnte Auflage der chinesischen "National Games" nominiert worden.

Rekordmarke: 30,86 Sekunden
Den gegenwärtigen Weltrekord in dieser Disziplin hält übrigens der Südafrikaner Philip Babinowitz. Der 101-Jährige schaffte die hundert Meter im Jahr 2004 in 30,86 Sekunden. Eine Marke, an der so mancher 50-Jährige scheitern würde...

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Aktuelle Schlagzeilen

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.