08.03.2005 11:00 |

Maulkorb für Kicker

Rooney & Co.: Fluchen bitte erst ab 21 Uhr!

Geht es nach dem Willen britischer Lehrer, dann dürfen Fußballprofis wie Wayne Rooney zukünftig nur noch im Nachtprogramm der Fernsehsender auftauchen. Da der Jungstar von Manchester United in Spielen so derb fluche, sei er ein schlechtes Vorbild für die Jugend, meinte Martin Ward, stellvertretender Generalsekretär der Schuldirektorenvereinigung SHA am Montag. Der Pädagoge fordert, Bilder von fluchenden Fußballern zukünftig erst abends nach 21 Uhr auszustrahlen.
Millionen Fernsehzuschauer konnten im vergangenenMonat live miterleben, wie Rooney einem Schiedsrichter innerhalbeiner Minute zehn Schimpfworte an den Kopf schleuderte. "Das istsehr kindisches Verhalten", erklärte Ward.."Solche Dingemachen uns Lehrern das Unterrichten unendlich schwerer", da dieSchüler das Verhalten berühmter Fußballer gernekopierten.
 
BBC: "Alberne Forderung"
Die BBC nannte die Forderung nach einem Fernsehverbot"eine alberne Idee". "Das würde alle Formen der Liveübertragungbetreffen", sagte BBC-Sportdirektor Peter Salmon der "Daily Mail".