Fr, 17. August 2018

Achtung Virus

09.01.2003 16:43

Mailwurm überflutet das Web

Ein neuer Mail-Virus verbreitet sich wie ein Lauffeuer im Internet. Der Wurm „Yaha“ verbreitet sich selbst von infizierten Rechnern aus per E-Mail und wird nicht von allen Virenscannern entdeckt!
Im Juni wurde der Mail-Wurm "Yaha" zum erstenMal entdeckt. Jetzt verbreitet sich eine neue Variante Yaha.Kübers Internet. Der Virus versucht Antiviren-Software auszuhebelnund wird automatisch vor dem Start jeder .exe-Datei ausgeführt.Yaha.K verwendet so genannte "malformed Attachments". Viele Virenprogrammeerkennen diese RFC-konformen Dateianhänge einfach nicht,doch Outlook und Outlook-Express öffnen und führen dieDateien problemlos aus und stecken damit den Computer an. DieAntiviren-Hersteller empfehlen Anwendern dringend, ihre Virensignaturenzu aktualisieren, da die neue Variante nicht unbedingt von altenSignaturdateien erkannt wird. W32/Yaha.K kommt als E-Mail-Attachementund dort in Form einer EXE- oder SCR-Datei. Öffne daher aufkeinen Fall Dateianhänge, von denen du nicht genau weißt,was sich dahinter verbirgt.

Das könnte Sie auch interessieren

Aktuelle Schlagzeilen
Runde der letzten 32
Champions League: Hammerlos für St. Pöltens Damen
Fußball National
Seien Sie live dabei!
Ganz Linz feiert mit der „Krone“
Oberösterreich
„Trauriges Lächeln“
Kiew ätzt über Putin-Besuch bei Kneissl-Hochzeit
Österreich
Abschied nach Saison
Alonso: Darum kehrt er der Formel 1 den Rücken
Video Sport
„Darf sich ausruhen“
Lionel Messi lässt Argentiniens Testspiele aus
Fußball International
Nach Lieferproblemen
2. WM-Stern: Neues Frankreich-Trikot endlich da!
Video Fußball
Hochzeit als Politikum
Putin sagte Kneissl schon am 19. Juli zu!
Österreich
Brücken-Drama
I: Innenminister fordert Absage von Serie-A-Start
Fußball International

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.