29.06.2022 15:23 |

10.000 Euro Schaden

Defekt löste Trafo-Brand in Saalfelden aus

Dichter Rauch drang am Mittwochvormittag aus einem Trafo-Gebäude in Saalfelden: Eine Anrainerin bemerkte dies und schlug Alarm. Die Feuerwehr konnte den Brand rasch löschen. Brandursache war ein Kurzschluss.

Artikel teilen
Drucken
Kommentare
0

Der Brand der Trafo-Station ereignete sich in der Berglandsiedlung in Saalfelden. Nach dem laut Polizei „intensiven Löscheinsatz“ der Feuerwehr stellte ein Brandermittler markante Abbrandspuren an der Zuleitung zu den Trafos fest. Dies dürften „mit an Sicherheit grenzender Wahrscheinlichkeit“ den Brand ausgelöst haben. Nach dem „Brand aus“ wurden sofort Reparaturarbeiten durchgeführt, um die Stromversorgung in dem Bereich wieder herstellen zu können. Der geschätzte Gesamtschaden beträgt laut Polizei rund 10.000 Euro. 

 Salzburg-Krone
Salzburg-Krone
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Montag, 15. August 2022
Wetter Symbol
(Bild: stock.adobe.com, Krone KREATIV)