Vier Ursachen

Die Zahl der Krankenstände steigt wieder an

Die Arbeiterkammer Oberösterreich schlägt Alarm. Der Grund: Im Jahr 2021 verzeichnete die Österreichische Gesundheitskasse (ÖGK) mehr Krankmeldungen als im Jahr davor. 850.000 waren es 2021, im Jahr 2020 waren es hingegen nur 745.000.

Artikel teilen
Drucken
Kommentare
0

Auffallend sei, so AKOÖ-Präsident Andreas Stangl, dass nur vier Ursachen für den größten Teil aller angefallenen Krankenstandstage verantwortlich sind. Nämlich Erkrankungen des Muskel-Skelett-Systems (fast ein Viertel), Verletzungen bzw. Vergiftungen (19 Prozent), Atemwegserkrankungen (17 Prozent) und elf Prozent entfallen auf eine psychische Erkrankung.

AK fordert Prävention
„Wenn nur diese vier Ursachen für einen so hohen Anteil an den Krankenstandstagen verantwortlich sind, dann braucht es wirksame und gezielte präventive Maßnahmen“, so Stangl. Und er warnt: „Es darf nicht um reine Zahlenkosmetik gehen, sondern Ziel muss es sein, krank machende Arbeitsbedingungen zu bekämpfen.“

Arbeitgeber haben eine Fürsorgepflicht
Besonders die hohe Anzahl an Krankenständen wegen psychischer Erkrankung bereiten Stangl Sorgen. „Die Tendenz der Krankenstände aufgrund einer psychischen Erkrankung ist seit Jahren steigend. Es darf hier nicht einfach weiter zugesehen werden. Es braucht eine vernünftige, psychische Versorgung für alle, die sie benötigen“, sagt der AK-Präsident und fügt hinzu: „Die Arbeitgeber müssen ihrer Fürsorgepflicht nachkommen.“

Von
Krone Oberösterreich
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Dienstag, 09. August 2022
Wetter Symbol
(Bild: Krone KREATIV)