Thema des Tages

„Versteckte“ Teuerung als Aufreger in der Gastro

Die stark gestiegenen Energie- und Lebensmittelpreise haben sich nun also auch in den Lokalen niedergeschlagen. Wenngleich noch etliche Gastronomen versuchen, sie zu verstecken - indem sie zuerst die Getränkepreise anziehen. Ein Apfelsaft gespritzt kostet nicht selten fünf bis sechs Euro. Doch was steckt hinter den „Wucher-Getränken“? Indes lasst Gastrochef Dobcak mit einer düsteren Prognose aufhorchen. Das und weitere spannende Themen lesen Sie heute in Ihrer „Krone“ und auf krone.at/wien. 

Artikel teilen
Drucken
Kommentare
0

Mehr Nachrichten

Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Montag, 15. August 2022
Wetter Symbol
(Bild: Krone KREATIV)