06.07.2022 05:00 |

„Krone“-Gewinnspiel

Almwandern in Salzburg mit Genussgarantie

Sie ist die Krönung jeder Wanderung: eine herzhafte Jause auf der Alm, genossen am Hüttenbankerl oder drinnen in der urigen Stube. Wer wandert, weiß: Nie schmeckt die Jause besser als nach einer schönen Bergtour! Am Salzburger Almenweg wandert man von einer kulinarischen Spezialität zur nächsten. Perfekt gerüstet für Ihre Weitwanderung am Salzburger Almenweg sind Sie mit mit ein bisschen Glück mit unseren hochwertigen Gewinnen. 

Artikel teilen
Drucken

Eine Auswahl der besten traditionellen Speisen genießt man am Salzburger Almenweg. Diese XXL-Wanderrunde führt auf 350 Kilometern durch den Pongau. Weitwanderer nehmen sich die gesamte Strecke vor, andere picken sich nur eine der 25 Tagesetappen heraus. So oder so gibt es insgesamt 120 bewirtschaftete Almhütten am Wegrand zu entdecken. Dort buttern, käsen, rühren und backen Sennerinnen und Senner voll Leidenschaft. Während des Salzburger Almsommers verwöhnen sie Gäste mit regionalen Schmankerln - hergestellt oft ohne Strom, aber mit viel Liebe und Herzblut.

„Almroas“ mit Koch Rudi Pichler
Diesen Sommer besucht der Salzburger Koch Rudi Pichler auf seiner "Almroas" durch das SalzburgerLand zahlreiche Almsommerhütten und Produzenten regionaler Almspezialitäten. Dabei macht er die besten „Almenweg Schmankerl“ ausfindig. Diese Gerichte sind das kulinarische Aushängeschild der jeweiligen Hütte und garantieren Hochgenuss beim Weitwandern.

Auf der Muggenfeldalm (Rothofalm) im Großarltal wird Rudi Pichler Kasnockn kochen - zusammen mit Gerlinde Vötter, der engagierten und herzlichen Sennerin bzw. Vermieterin dieser über Almliesl buchbaren Hütte. Der Käse stammt dabei von der Nachbarhütte, die frischen Kräuter kommen ebenfalls direkt von der Alm.

Eine Auswahl weiterer Top-Schmankerl am Salzburger Almenweg:

  • Auf der Dientalm in Mühlbach am Hochkönig verwöhnen die Almleute mit exquisitem Kräutergenuss nach Rezepten von Haubenkoch Vitus Winkler.

  • Auf der Bürglalm in Dienten serviert man Spääkäse mit Tomate und Kräuterpesto.

  • Die Biberalm in Bad Hofgastein zieht Naschkatzen mit hausgemachten Pofesen an.

  • Die Schareckalm in Sportgastein lädt dazu ein, köstliche Käsevariationen zu entdecken.

  • Auch die Filzmoosalm in Großarl ist berühmt für ihre Käsejause. Mit dabei: der Großarler Sauerkäse.

  • Die Unterwandalm in Großarl steuert man dagegen vorzugsweise für ihren Kaiserschmarrn an.

  • Die Weissenhofalm in Kleinarl überrascht mit Sulze mit süß-saurem Gemüse und Kürbiskernöl.

  • Und auf der Oberhütte in Forstau lockt nicht nur ein malerischer See, sondern auch der Topfenstrudel nach Omas Art.

Am Almenweg ist für jeden etwas dabei
Am Salzburger Almenweg wird also jeder fündig: Beim Ausmaß der sportlichen Herausforderung - von einfach bis anspruchsvoll. Bei der Fülle an Landschaftseindrücken - von sanft bis schroff. Bei der Art der Übernachtung - von der gemütlichen Unterkunft im Tal über die bewirtschaftete Hütte bis zur einfachen Selbstversorgerhütte, ganz ohne W-LAN und Netflix. Und schließlich auch bei den Gaumenfreuden: Am Ende der Wandersaison hat garantiert jeder seinen ganz persönlichen Favoriten unter den „Almenweg Schmankerl“ gekürt! 

Tolle Almsommer-Goodies gewinnen
Die „Krone“ verlost 5 x 2 SalzburgerLand Wanderstöcke der Marke Komperdell sowie 5 x SalzburgerLand Rucksäcke der Marke Deuter gefüllt mit Wandersocken, Stirnband, Erste-Hilfe-Set, einem hochwertigen Kulinarik-Buch, 2 Almsommer-Jausenbrettern, Almsommerhäferl, Holz-Memory sowie diverse Almsommer-Goodies.

Das Gewinnspiel ist beendet, wir bedanken uns für die zahlreichen Teilnahmen!

 Promotion
Promotion
Sonntag, 07. August 2022
Wetter Symbol