Assistenzhund dank EVN

Mit gespendeten Bonuspunkten Hilfe leisten

Täglich muss Diabetespatientin Tanja Renner mit ihrer Erkrankung kämpfen, da sich diese bei ihr besonders schwer ausgeprägt hat. Nur noch wenige Freizeitaktivitäten sind möglich und auch der Alltag kostet die junge Frau viel Kraft. Unerwartete Hilfe bekam sie nun von den Haushaltskunden des Energiekonzerns EVN. Dank ihrer Spende des Guthabens im Bonussystem des Energielieferanten, konnte ein Assistenzhund angeschafft werden. 

Artikel teilen
Drucken
Kommentare
0

Aber wie kann „Idefix“ genau helfen? Der souveräne Vierbeiner ist ein ausgebildeter Assistenzhund für Diabetiker. Sollte es unerwartet zu einem Anstieg oder Abfall des Blutzuckerspiegels kommen, erkennt der junge Schnauzer die Signale des Körpers der Patientin und kann rechtzeitig Hilfe holen. „Das kann mir im Ernstfall das Leben retten“, berichtet die Besitzerin Tanja Renner. Und: „Auch, wenn er erst seit ein paar Monaten bei mir ist, sind wir schon jetzt ein echtes Dreamteam. Ein Leben ohne Idefix kann und will ich mir gar nicht mehr vorstellen“, zeigt sich die Diabetikerin dankbar.

Österreichweite Charity
Das alles möglich gemacht hat die Organisation „HILFE IM EIGENEN LAND – Katastrophenhilfe Österreich“. Denn deren Devise lautet „Rasch und menschlich helfen“, wenn Mitmenschen nicht mehr weiter wissen und ihre Situation nicht mehr alleine stemmen können. Sie erfuhren vom Schicksal der jungen Niederösterreicherin und holten sich mit der EVN einen starken Partner an die Seite, der mit seiner Idee die nötige Spendensumme finanzierte.

Zitat Icon

Wir haben es uns zur Aufgabe gemacht, Menschen in finanziellen Notlagen schnell und unbürokratisch zu unterstützen und all jenen zu helfen, die unverschuldet in Not geraten – so eben auch bei Tanja Renner mit ihrem Idefix!

Sissi Pröll, Präsidentin von "HILFE IM EIGENEN LAND"

Kundenvorteil weitergeben
Denn alle Haushaltskunden des Konzerns, die Strom oder Gas beziehen, sammeln damit ganz automatisch Bonuspunkte. Zusätzlich können mit wenig Aufwand noch mehr Bonuspunkte gesammelt werden - etwa mit der Anmeldung zum Newsletter, E-Mail-Rechnung oder der Nutzung der Online Services. Die gesammelten Bonuspunkte können für viele unterschiedliche Angebote eingelöst, aber auch für ein ausgewähltes Projekt gespendet werden. 

 „Wir freuen uns, dass unsere Kundinnen und Kunden so zahlreich ihre EVN Bonuspunkte gespendet haben und wir die notwendige Spendensumme in Höhe von 15.000 Euro somit rasch erreichen konnten“, freut sich EVN Vorstandssprecher Stefan Szyszkowitz.

 Tierecke
Tierecke
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Donnerstag, 07. Juli 2022
Wetter Symbol