09.02.2005 19:56 |

Schon wieder

Österreich unterliegt auch Lettland im Elferschießen

Als ob man aus den Fehlern der Vergangenheit nicht lernen wolle: Österreichs Nationalteam verlor auch das zweite Spiel beim Vierländerturnier auf Zypern im Elferschießen. Das Spiel glich einer 1:1-Kopie des Spiels vom Dienstag gegen Gastgeber Zypern.
Wie schon gegen Zypern gingen die Österreicherauch gegen Lettland knapp vor der Pause verdient mit 1:0 in Führung.Torschütze war Debütant Sariyar.
 
Im Gegensatz zum Zypern-Spiel war, dass Österreichauch nach der Pause spielbestimmend war, allerdings an der nichtvorhandenen Chancen-Auswertung scheiterte. Aus heiterem Himmelgelang den Letten durch einen Weitschuss von Visnakovs (70.) dernicht ganz verdiente Ausgleich.
 
Im Elferschießen hatten die Letten dann diebesseren Nerven: während alle Letten ihre Penaltys verwertenkonnten, scheiterte Aufhauser an der Querlatte - Endstand 5:3für Lettland im Elferschießen.
 
Turniersieger ist übrigens Finnland, dass sichim großen Finale gegen Gastgeber Zypern mit 2:1 durchsetzenkonnte.