Im Alter von 55 Jahren

Fußball-Legende Rincon stirbt nach Verkehrsunfall

Die Fußball-Welt trauert: Kolumbien-Legende Freddy Rincon ist tot. Der 55-Jährige erlag nach einem Autounfall seinen schweren Kopfverletzungen.

Artikel teilen
Drucken
Kommentare
0

Kolumbiens ehemaliger Fußball-Teamkapitän hatte am Montag bei einem Autounfall in Cali eine schwere Gehirnverletzung erlitten. Nach einem Zusammenprall mit einem Bus wurde er ins Spital eingeliefert.

Doch die Ärzte konnten sein Leben nicht mehr retten. „Trotz aller Bemühungen unseres Ärzte- und Pflegeteams ist der Patient Freddy Eusebio Rincon Valencia heute gestorben“, hieß es in einer Mitteilung der Clinica Imbanaco in Cali.

Der frühere Mittelfeldspieler bestritt für Kolumbien 84 Ländermatches und war bei den Weltmeisterschaften 1990, 1994 und 1998 mit dabei. Auf Klubebene spielte er für Spitzenteams in seiner Heimat und in Brasilien. In Europa war er je eine Saison für Real Madrid und Napoli tätig.

krone Sport
krone Sport
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Mittwoch, 18. Mai 2022
Wetter Symbol