20.03.2022 20:30 |

Tödlicher Alpinunfall

Halleiner am Schmittenstein verunglückt

Ein 68-jähriger Halleiner ist am Sonntag bei einer Wanderung auf den Schmittenstein im Gemeindegebiet von Krispl Gaißau tödlich verunglückt. Beim Abstieg sei der Mann am gefrorenen Schnee ausgerutscht und etwa 400 Höhenmeter abgestürzt, teilte die Polizei am Sonntagabend mit.

Artikel teilen
Drucken
Kommentare
0

Eine Zeugin habe den Vorfall zufällig mit einem Fernglas beobachtet und die Rettungskräfte verständigt. Der Besatzung des Rettungshubschraubers C6 gelang es mittels Tau einen Notarzt zum Verunfallten abzuseilen. Dieser habe jedoch nur mehr den Tod des Verunfallten feststellen können. Die Erhebungen zur Unfallursache laufen.

 Salzburg-Krone
Salzburg-Krone
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Sonntag, 22. Mai 2022
Wetter Symbol
(Bild: stock.adobe.com, Krone KREATIV)