17.03.2022 09:00 |

Tickets gewinnen

Mit krone.at zur Premiere von „Der Schneeleopard“

Auf der Suche nach dem „Phantom der Berge“ im Herzen des Himalayas: Gehen Sie zusammen mit Bestseller-Autor Sylvain Tesson und dem mehrfach ausgezeichnetem Wildlife-Fotografen Vincent Munier in „Der Schneeleopard“ (ab 25.3. im Kino) auf eine filmische Reise von überwältigender Schönheit, unterlegt mit Musik von Nick Cave, die unter die Haut geht. krone.at verlost 5 x 2 Tickets für die Österreich-Premiere des Films zum gleichnamigen Bestseller-Roman am 23. März im Wiener Filmcasino!

Artikel teilen
Drucken
Kommentare
0

Als Roman war „Der Schneeleopard“ des bekannten französischen Reiseschriftstellers Sylvain Tesson 2019 das meistgelesene Buch in Frankreich und das literarische Phänomen des Jahres. Das Buch ist dank des Tierfotografen Vincent Munier entstanden. Der mehrfach preisgekrönte Naturfotograf fragte Tesson, ob er nicht mit ihm nach Tibet reisen wolle, weil dort der Schneeleopard lebe. Den Dialog gibt Tesson in dem Werk wieder: „Ich dachte, der sei ausgestorben“, so der Schriftsteller. Muniers lakonische Antwort: „Er tut nur so.“

Roman, Bildband und Film aus Reise entstanden
Während Tesson seine Begegnung in eine literarische und meditative Reise verwandelt hat, ist aus den herrlichen Aufnahmen von Munier zunächst der Bildband „Zwischen Fels und Eis: Auf den Spuren der letzten Schneeleoparden in Tibet“ entstanden, der hierzulande Ende 2019 erschienen ist. Auf Film bannte die Suche nach dem Schneeleoparden der beiden außergewöhnlichen Abenteurer die preisgekrönte Filmemacherin Marie Amiguet. Sie begab sich zusammen mit Munier auf die abenteuerliche Reise nach Tibet, um seine Begegnung mit Tesson und dem Schneeleoparden festzuhalten.

Bedrohtes „Phantom der Berge“
Nur noch wenige Exemplare der gefährdeten und scheuen Art sind in freier Wildbahn anzutreffen. Laut Weltnaturschutzunion IUCN gehört der Schneeleopard zu den bedrohtesten Großkatzen der Welt. Heute streifen schätzungsweise nur noch 4000 bis 6600 Tiere durch die Wildnis. Wegen seines rauchgrauen Fells ist er zwischen den Felsen der Bergwelt Zentralasiens kaum zu erkennen. Weil er unsichtbar und lautlos ist, nennen ihn die Himalaya-Bewohner auch „Phantom der Berge“.

„Dieser Film verwandelt Sie!“
Tagelang durchstreifen Munier und Tesson das Gebirge, lesen Spuren, werden mit der Landschaft eins. Geduldig harren sie aus, beobachten und fotografieren. Ihre langsame Jagd nach dem Schneeleoparden entwickelt sich dabei zu einer inneren Reise, einem stillen Dialog über den Platz des Menschen in einer verschwindenden Welt. Herausgekommen ist ein Film von überwältigender Schönheit. Die Musik steuerten Nick Cave und Warren Ellis zum Film bei. Komponist Ellis: „Dieser Film und meine Begegnung mit Marie und Vincent haben mich so tief beeindruckt, dass ich inzwischen ein Reservat in Sumatra zum Schutz bestimmter Tierarten eingerichtet habe (Ellis Park: ellispark.org). Ich sage Ihnen, dieser Film verwandelt Sie!“

Kinostart von „Der Schneeleopard“: 25. März

krone.at verlost 5 x 2 Tickets für die Österreich-Premiere des außergewöhnlichen Films im Wiener Filmcasino, veranstaltet von Polyfilm Verleih in Kooperation mit dem WWF.

Wann: 23. März, 20.15 Uhr
Wo: Filmcasino Wien (Margartenstraße 78, 1050 Wien)
Ticketabholung bis 15 Minuten vor Filmbeginn an der Kassa

Das Gewinnspiel ist beendet, wir bedanken uns für die zahlreichen Teilnahmen!

 krone.at
krone.at
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Montag, 23. Mai 2022
Wetter Symbol