Mo, 15. Oktober 2018

'Wunder von Kärnten'

28.05.2011 17:18

Redakteur als Komparse: Beruf einmal nur gespielt

Filmluft inhaliert haben Wilfried Krierer (links im Bild) und seine Ehefrau Claudia (rechts) in der Graf-Produktion "Das Wunder von Kärnten". Der "Krone"-Redakteur durfte in einer Szene seinen Job ausleben: Er mimte bei einer Pressekonferenz einen Journalisten.

"Eigentlich hat diesen Komparsenjob meine Frau eingefädelt", so Wilfried Krierer. Claudia – sie ist auch Mitglied der Theatergruppe des Kulturspektrums Maria Gail – war nämlich schon Anfang Mai "am Set" und durfte als Double für die Hauptdarstellerin von "Das Wunder von Kärnten" mit Affentempo in einem Auto den Berg hinunterrasen.

Jetzt stand eine Szene mit einer Pressekonferenz zum Gesundheitszustand der kleinen Patientin auf dem Drehplan. Krierer: "Da wurde meine Frau gefragt, ob wir beide mitmachen wollten. Und ich dachte, warum nicht. Es ist einmal etwas anderes, den Job nur zu spielen." Acht Stunden wurden an den Drehorten Klinikum und Universität verbracht – für 30 Sekunden im Film...

"So eine Pressekonferenz gibt's nur im Film"
Fazit des "Krone"-Redakteurs: "So eine Pressekonferenz gibt's wirklich nur im Film. Der Chirurg hatte sich eigentlich nur bei der Politik fürs Geld bedankt, Frage durfte keine einzige gestellt werden. Ich bleib' lieber in der Wirklichkeit und lebe meinen Journalistenjob."

Kommentare

Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Kärnten
Aktuelle Schlagzeilen
Austiegsklausel
Unfassbar! Messi ist 2020 ablösefrei zu haben
Fußball International
Diskussionen im Team
WM-Ärger um Neuer: Mitspieler forderten Wechsel
Fußball International
Kevin Frans hebt ab
Goalie-Fallrückzieher in der 95. Minute geht viral
Fußball International
Lob von Presse
Neue Euphorie! Israel feiert Teamchef Andi Herzog
Fußball International
Sprint-Star stinksauer
Bolt auch als Kicker im Visier der Dopingjäger
Fußball International

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.