Di, 14. August 2018

GP von Monaco

26.05.2011 16:57

Vettel und Alonso im Training die Schnellsten

Mitten in der Ferrari-Krise hat Fernando Alonso am Donnerstag ein Zeichen gesetzt. Exakt eine Woche nach seiner Vertragsverlängerung bis 2016 sorgte der Spanier in Monaco mit seiner Tagesbestzeit im zweiten Training für Balsam auf die blutroten Wunden. Weltmeister Sebastian Vettel, am Vormittag noch Schnellster, kam am Nachmittag im Red Bull über Platz fünf nicht hinaus.

Der WM-Leader gab sich nach dem ersten Trainingstag entspannt: "Wir waren nicht auf eine schnelle Runde aus." Ferrari-Pilot Alonso hingegen war bewusst: "Wir schauen hier besser aus, weil die Aerodynamik in Monaco nicht so wichtig ist. Unsere größte Schwäche wird von der Technik und vom Motor kaschiert", analysierte der Spanier. Er war sich zudem sicher: "Red Bull hat längst noch nicht alle Karten aufgedeckt."

Im Mittelpunkt der ersten zwei von insgesamt drei Trainings stand bei fast schon sommerlich heißem Wetter die Erprobung der in Monaco erstmals eingesetzten Supersoft-Reifen. Von der Performance und der Haltbarkeit dieser superweichen Optionsreifen dürfte am Sonntag in Monaco (Start um 14 Uhr) der Sieg abhängen. Denn mechanischer Kurvengrip ist auf dem engen Straßenkurs des Fürstentums weit wichtiger als Topspeed, deshalb haben hier die technischen Beschleunigungs-Hilfen DRS und KERS nicht ganz so große Bedeutung wie auf anderen Pisten.

Unfall von Schumacher
Wegen eines Wasseraustritts auf der Strecke musste das erste Training für mehrere Minuten unterbrochen werden. Für Unfälle sorgten auf dem noch sehr rutschigen Straßenkurs Tonio Liuzzi im HRT und später auch noch Rekordweltmeister Michael Schumacher, der in die Mauer rutschte und seinen Mercedes dabei beschädigte.

Zeiten mit Vorsicht zu genießen
So waren die Zeiten des ersten Tages wegen der unterschiedlichen Tanklasten wie immer auch mit Vorsicht zu genießen. Weil die weichen Reifen deutlich besser hielten als erwartet, gab es am Nachmittag viele Longruns. Auch Vettel verzichtete in den letzten 20 Minuten auf einen Bestzeitversuch. Der vierfache Saisonsieger aus Deutschland peilt am Sonntag seinen ersten Monaco-Sieg an. Teamkollege und Vorjahressieger Mark Webber konnte am Vormittag wegen eines Elektrikproblems gar nicht fahren und wurde im zweiten Training Achter.

Während Alonso seine Bestzeit erfreut quittierte, ist Lewis Hamilton derzeit kaum zu bremsen. Der Engländer, der als einziger heuer Vettel schon besiegt hat, gibt nicht nur auf der Strecke sondern immer öfter auch verbal Vollgas. Nun forderte er sogar Strafen für die Toro-Rosso-Fahrer, die ihn seiner Meinung nach in Barcelona beim Überrunden aufgehalten hätten, während sie dort den führenden Vettel anstandslos passieren hätten lassen. "Das war alles andere als cool", klagte Hamilton.

Hamilton: "Bin die einzige Antwort auf Sebastian"
Red-Bull-Teamchef Chris Horner konnte über den Vorwurf nur lachen und selbst Hamiltons Teamkollege Jenson Button hielt den Vorwurf der Schützenhilfe durch das Red-Bull-Schwesternteams für etwas seltsam. Aber Hamilton ist derzeit offensichtlich auf Tausend, kämpft mit allen Mitteln auf und abseits der Strecke. "Ich pushe mein Team wie kein anderer Fahrer. Derzeit bin ich aber auch die einzige Antwort auf Sebastian", so der im Titelkampf 41 Punkte zurückliegende Weltmeister von 2008.

Monaco ist der einzige Formel-1-Grand-Prix, bei dem das erste Training bereits am Donnerstag statt am Freitag stattfindet. Das Qualifikationstraining für die Plätze in der Startaufstellung geht aber wie immer am Samstag in Szene.

Ergebnis des zweiten Trainings

RangFahrerTeamZeitRückstand
1Fernando AlonsoFerrari1:15.123
2Lewis HamiltonMcLaren-Mercedes1:15.2280.105
3Nico RosbergMercedes1:15.3210.198
4Jenson ButtonMcLaren-Mercedes1:15.4480.325
5Sebastian VettelRBR-Renault1:15.6670.544
6Felipe MassaFerrari1:15.7810.658
7Michael SchumacherMercedes1:16.3561.233
8Mark WebberRBR-Renault1:16.6421.519
9Adrian SutilForce India-Mercedes1:17.1011.978
10Nick HeidfeldRenault1:17.1262.003
11Vitaly PetrovRenault1:17.3372.214
12Sergio PerezSauber-Ferrari1:17.5412.418
13Rubens BarrichelloWilliams-Cosworth1:17.5702.447
14Sebastien BuemiSTR-Ferrari1:17.5812.458
15Pastor MaldonadoWilliams-Cosworth1:17.6332.510
16Kamui KobayashiSauber-Ferrari1:17.7062.583
17Jaime AlguersuariSTR-Ferrari1:17.7892.666
18Heikki KovalainenLotus-Renault1:18.2663.143
19Jarno TrulliLotus-Renault1:18.4903.367
20Paul di RestaForce India-Mercedes1:19.0533.930
21Jerome d'AmbrosioVirgin-Cosworth1:19.1854.062
22Timo GlockVirgin-Cosworth1:19.3384.215
23Narain KarthikeyanHRT-Cosworth1:22.0666.943
24Vitantonio LiuzziHRT-Cosworthohne Zeit

Ergebnis des ersten Trainings

RangFahrerTeamZeitRückstand
1Sebastian VettelRed Bull1:16.619
2Fernando AlonsoFerrari1:16.732+0.113
3Nico RosbergMercedes1:17.139+0.520
4Felipe MassaFerrari1:17.316+0.697
5Lewis HamiltonMcLaren1:17.350+0.731
6Jenson ButtonMcLaren1:17.534+0.915
7Pastor MaldonadoWilliams1:18.527+1.908
8Adrian SutilForce India1:18.578+1.959
9Witali PetrowRenault1:18.733+2.114
10Michael SchumacherMercedes1:18.805+2.186
11Nick HeidfeldRenault1:18.928+2.309
12Sebastien BuemiToro Rosso1:19.234+2.615
13Rubens BarrichelloWilliams1:19.395+2.776
14Daniel RicciardoToro Rosso1:19.463+2.844
15Kamui KobayashiSauber1:19.768+3.149
16Sergio PerezSauber1:19.792+3.173
17Heikki KovalainenLotus1:20.083+3.464
18Jarno TrulliLotus1:21.116+4.497
19Paul di RestaFotd>+4.929
20Jerome d'AmbrosioVirgin1:21.758+5.139
21Timo GlockVirgin1:21.815+5.196
22Vitantonio LiuzziHRT1:22.840+6.221
23Narain KarthikeyanHRT1:23.885+7.266
24Mark WebberRed Bullohne Zeit

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Sportticker

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.