Mi, 14. November 2018

Subtropisches Klima

26.05.2011 10:56

Niederösterreich lag vor 80 Mio. Jahren in den Tropen

Vor 80 Millionen Jahren lag Niederösterreich in den Tropen. Das zeigten erste Studien von Geowissenschaftlern der Uni Wien, wie die Hochschule mitteilte. Die Forscher untersuchen im Rahmen eines internationalen Programms der UNESCO die Kreidegesteine in den niederösterreichischen Kalkalpen.

Im südlichen Niederösterreich bei Maiersdorf an der Hohen Wand, der sogenannten Neuen Welt, finden sich kohleführende Ablagerungsgesteine aus der Kreidezeit, die vor rund 145 Millionen Jahren begann und vor etwa 65 Millionen Jahren endete. Michael Wagreich vom Department für Geodynamik und Sedimentologie der Uni Wien und sein Team untersuchen diese Kohleschichten auf Bildungsbedingungen und Umweltänderungen während der Ablagerungszeit.

Damals befand sich das Gebiet in einem küstennahen Meeresbereich des Tethys-Ozeans, und es herrschte ein tropisch-subtropisches Treibhausklima. "Meeresablagerungen wechselten sich mit Landablagerungen ab", so Wagreich laut Mitteilung: "Zyklische Klimaänderungen bewirkten Meeresspiegelschwankungen in der Größenordnung von mehreren Metern."

Palmen und andere tropische Gewächse waren in NÖ heimisch
In Sümpfen und Feuchtgebieten am Rande des Gebiets fand eine subtropische Flora ideale Bedingungen vor. So wuchsen in Niederösterreich unter anderem Palmen, Palmfarne sowie Schraubenbaum- und Magnoliengewächse. In diesen Sumpfgebieten wurden laut den Forschern im Laufe von Jahrmillionen durch Meeresüberflutungen und Trockenfallen Sedimentabfolgen abgelagert. Es wechseln sich Kohleflöze mit Schichten aus Ton, Sandstein und Konglomerat ab, einem zum Großteil aus Kies bestehenden Sedimentgestein.

Es ist schwierig, das genaue Alter der Sedimente zu bestimmen. "Die kohleführenden Tone und Sandsteine, die wir in Maiersdorf untersuchen, eignen sich nur bedingt für eine absolute Datierung", hieß es. Mittels Analysen von Mikro- und Nanofossilien sowie Strontium-Isotopendaten konnten die Forscher den Sedimentationsbeginn dieser Ablagerungen aber auf 83,5 Millionen Jahre und damit die Späte Kreidezeit einengen.

Kommentare

Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Aktuelle Schlagzeilen
Liverpool-Trainer
Klopp: Rekordangebot für Barca-Star Dembele?
Fußball International
Talk mit Katia Wagner
Dürfen wir noch Patrioten sein?
Österreich
Shilton wenig erfreut
England-Rekordspieler kritisiert Rooney-Abschied
Fußball International

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.