Mo, 24. September 2018

Urlaub wird geplant

24.05.2011 20:52

Die Kärntner fliegen heuer vor allem auf Spanien

Zehntausende Kärntner werden in diesem Sommer wieder in den Urlaub fliegen. Nach den Krisenjahren 2009 und 2010 liegen Reisen in ferne Länder wieder voll im Trend. Vor allem Spanien, Griechenland und die Türkei sind bei den Kärntnern beliebt.

"Dieser Sommer wird das große Spanien-Jahr, nachdem es in Ägypten und Tunesien so viele Unruhen gibt. Auch Griechenland und die All-Inclusive-Reisen in die Türkei kommen heuer gut an", weiß Sissy Orasche von Ruefa Reisen in Klagenfurt. Sie rechnet vor allem für die kommenden Tage mit einem großen Ansturm auf die Reisebüros: "Anfang Juni schlagen immer viele zu."

Wohin willst du im Sommer verreisen? Abstimmung in der Infobox!

Auch Andrea Springer von Springer Reisen spürt den Aufwärtstrend. "Nach den beiden Krisenjahren sind wieder viele Kärntner auf Tour." Neben den klassischen Ländern im Süden seien vor allem die Obere Adria und Kroatien im Trend.

Kreuzfahrten boomen total
Auffallend sei zudem der Boom der Familien-Kreuzfahrten. Springer: "So viele Kärntner wie noch nie verreisen heuer mit dem Schiff. Die Fahrten sind toll organisiert. Und die Leute schätzen es, dass sie ein Schiff wie ein wandelndes Hotel nützen können. Das erspart das dauernde Ein- und Auspacken der Koffer."

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Kärnten

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.