So, 19. August 2018

Sommerlich warm

24.05.2011 11:19

"Mini-Hitzewelle" bringt erstmals bis zu 30 Grad

Sommerlich warm und weitestgehend sonnig - so präsentiert sich in den kommenden Tagen das Wetter in Österreich. Eine "Mini-Hitzewelle" bringt auch erstmals Temperaturen bis 30 Grad. Erst am Freitag sorgt eine Kaltfront, die vom Westen her über unser Land ziehen wird, für Abkühlung. Dabei sind laut Prognose der Meteorologen von der ZAMG in Wien auch einige kräftige Gewitter möglich.

Am Mittwoch halten sich anfangs - besonders entlang der Alpennordseite - einige Restwolken, sonst ist mit viel Sonnenschein und zum Teil wolkenlosem Himmel zu rechnen. Nur im Süden entstehen ab Mittag einige Wolkenfelder. Der Wind weht schwach. Die Frühtemperaturen liegen zwischen neun und 16 Grad, die Tageshöchstwerte sollen 19 bis 27 Grad erreichen.

Verbreitet mit Sonnenschein und noch wärmer präsentiert sich der Donnerstag. Am späten Nachmittag und Abend sind von Vorarlberg bis Oberösterreich aber bereits vereinzelt Regenschauer und Gewitter möglich. Der Wind weht schwach bis mäßig, im Osten tagsüber auflebend aus Südost. Die Temperaturen liegen am Morgen zwischen acht und 16 Grad, tagsüber steigt das Thermometer auf 24 bis 29 Grad.

Am Freitag zieht eine Kaltfront über Österreich, davor erreichen die Temperaturen aber noch Werte bis zu 30 Grad. In Vorarlberg, Tirol und Salzburg ist es meist von der Früh weg stark bewölkt, mit teils gewittrigen Regenschauern, die auch ergiebig ausfallen können. Weiter im Osten und Süden zeigt sich hingegen am Vormittag noch oft die Sonne, bevor im Tagesverlauf mächtige Wolken sowie Regenschauer und Gewitter aufziehen. Mit Frontdurchgang dreht der Wind auf West bis Nordwest und frischt lebhaft, im Donauraum mitunter kräftig auf. Die Frühtemperaturen werden zwischen neun und 16 Grad betragen, die Höchstwerte liegen zwischen 20 und sommerlichen 30 Grad.

Am Samstag kann es am Vormittag im Süden und Osten mitunter noch kurze Regenschauer geben, im Rest des Landes beginnt der Tag bereits trocken und zeitweise sonnig. Im Tagesverlauf klingen auch die letzten Schauer ab und die Sonne setzt sich immer häufiger durch. Der Wind weht schwach bis mäßig aus West bis Nordwest. Die Frühtemperaturen liegen bei sieben bis 13 Grad, die Nachmittagswerte bei 19 bis 26 Grad.

Sonniges und stabiles Wetter stellt sich am Sonntag ein. Nachmittägliche Quellwolken über dem Bergland bleiben zumeist harmlos. Dazu weht schwacher bis mäßiger Wind aus West bis Nordwest. Die Frühtemperaturen liegen voraussichtlich zwischen sieben und 13 Grad, tagsüber soll die Quecksilbersäule auf 21 bis 27 Grad steigen.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Aktuelle Schlagzeilen

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.