So, 23. September 2018

Wiederwahl Häupls

23.05.2011 11:47

Parteitag der SP am Samstag: "Damit was weitergeht"

Die Wiener SPÖ veranstaltet am kommenden Samstag im Austria Center einen Landesparteitag. Es ist der insgesamt 66. - und der erste nach Bildung der rot-grünen Koalition im vergangenen Herbst. Das Motto des Events lautet: "Damit was weitergeht. Der Wiener Weg. SPÖ." Auf dem Programm stehen unter anderem Reden von Bundeskanzler Werner Faymann und Bürgermeister Michael Häupl.

Letzterer stellt sich erneut der Wiederwahl zum Landesparteivorsitzenden - ein Amt, das Häupl seit November 1993 ausübt. Während an der Parteispitze alles so bleiben wird wie bisher, gibt es in der Riege der Obmann-Stellvertreter sehr wohl Änderungen. So folgt etwa Wohnbaustadtrat Michael Ludwig auf den verstorbenen ehemaligen Landtagspräsidenten Johann Hatzl.

Schwerpunkt-Thema: Atomfreie Zukunft
Nach den Reden der Parteigranden werden die Anträge diskutiert bzw. abgestimmt. Insgesamt sind laut SP bisher 98 eingelangt, darunter sechs Leitanträge. Neben Themen wie Arbeit, Gesundheit, Bildung oder Wohnen ist heuer auch der "atomkraftfreien Zukunft" ein eigener Schwerpunkt gewidmet. Ein Antrag aus den Bezirken widmet sich überdies der Forderung nach einem Verbot des sogenannten kleinen Glücksspiels.

Zum Abschluss des Parteitages wird der Robert-Danneberg-Preis verliehen. Damit werden Initiativen von ehrenamtlichen Mitarbeitern ausgezeichnet. Benannt ist der Preis nach einem sozialdemokratischen Kommunalpolitiker, der in Auschwitz ermordet wurde. Der Parteitag der Wiener SPÖ beginnt um 9 Uhr. Rund 1.000 Delegierte werden dazu erwartet.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Wien

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.