Sa, 23. Juni 2018

Reise ohne Schein

23.05.2011 10:35

17-Jähriger büxte mit Mamas Auto nach Dresden aus

Mit dem Skoda der Mama ist ein führerscheinloser 17-jähriger Lehrling am Wochenende im Bezirk Perg Richtung Deutschland ausgebüxt. Schon in der Nacht zum Sonntag hatte die grenzüberschreitende Fahndung nach dem Teenager Erfolg: Eine deutsche Streife entdeckte beim Bahnhof der 600 Kilometer entfernten Sachsen-Hauptstadt Dresden das gesuchte Auto. Die Mutter reiste erleichtert zum Sohn.

Der Jugendliche hatte sich in der Nacht auf Samstag den Autoschlüssel geschnappt und war unbemerkt losgefahren. In der Früh bemerkte die Frau, dass sich ihr Sohn aus dem Staub gemacht hatte, und gab eine Vermisstenanzeige auf.

Nach dem Auffinden des Burschen in Dresden machte sich seine Mutter sofort auf den Weg nach Deutschland. Am Montagvormittag befanden sich die beiden auf der Heimreise nach Oberösterreich.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.