Mo, 25. Juni 2018

Giro d'Italia

21.05.2011 17:50

Spanier Igor Anton gewinnt 14. Etappe vor Contador

Beim Giro d'Italia hat sich der Spanier Igor Anton am Samstag den Sieg auf dem Monte Zoncolan gesichert und ist damit auf den dritten Platz im Gesamtklassement geklettert. Auf dem schweren Schlussanstieg der 14. Etappe mit einer durchschnittlichen Steigung von elf Prozent verwies Anton den Gesamtführenden Alberto Contador aus Spanien und den Italiener Vincenzo Nibali auf die Plätze.

Contador verlor verlor 33 Sekunden, baute damit aber seine Führung in der Gesamtwertung auf Nibali (40 Sekunden zurück) leicht aus. Contador hat nun 3:20 Minuten Vorsprung auf Nibali und 3:21 Minuten auf Anton, für den es sein erster Giro-Etappensieg war.

Jury entschärft Etappe
Das Samstag-Teilstück hatte schon vor dem Start in Lienz für einige Diskussionen gesorgt. Die unabhängige Jury des Giro hatte die gefährliche Abfahrt vom Monte Crostis aus dem Streckenprofil gestrichen. Damit reagierten die Kommissare des Radsport-Weltverbandes UCI auf die Proteste der Teammanager, die die Abfahrt teilweise heftig kritisiert hatten.

Tagesabschnitt um 20 km verkürzt
Auf der erstmalig im Giro-Programm stehenden Abfahrt hatten die Organisatoren extra Fangnetze aufgestellt. Auf der schmalen Straße zum Monte Crostis im Friaul hätten jedoch die Teamfahrzeuge ihre Profis nicht begleiten können. Das wollten die Sportlichen Leiter der Rennställe nicht akzeptieren. Für den Monte Crostis, einem Anstieg der ersten Kategorie, wurde der Anstieg nach Tualis (2. Kategorie) in den Streckenplan der 14. Etappe aufgenommen. Damit verkürzte sich der Tagesabschnitt um 20 auf 190 Kilometer.

Ergebnis der 14. Etappe:
1. Igor Anton (ESP)Euskaltel 5:04:26 Stunden
2. Alberto Contador (ESP) Saxo Bank +0:33 Minuten
3. Vincenzo Nibali (ITA) Liquigas +0:40
4. Michele Scarponi (ITA) Lampre +1:11
5. Denis Mentschow (RUS) Geox +1:21
6. John Gadret (FRA) AG2R +1:38
7. Mikel Nieve (ESP) Euskaltel +1:52
8. Hubert Dupont (FRA) AG2R +1:55
9. Kanstantsin Siwtsow (BLR) HTC-Highroad +2:05
10. Jose Rujano (VEN) Androni Giocattoli +2:11

Stand in der Gesamtwertung:
1. Alberto Contador (ESP) Saxo Bank 54:45:45 Stunden
2. Vincenzo Nibali (ITA) Liquigas +3:20 Minuten
3. Igor Anton (ESP)Euskaltel +3:21
4. Michele Scarponi (ITA) Lampre +4:06
5. John Gadret (FRA) AG2R +5:23
6. Kanstantsin Siwtsow (BLR) HTC-Highroad +5:37
7. Denis Mentschow (RUS) Geox +6:06
8. Hubert Dupont (FRA) AG2R +6:12
9. Roman Kreuziger (CZE) Astana +6:40
10. David Arroyo (ESP) Movistar +6:43

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.