Fr, 21. September 2018

"Wie zweite Familie"

19.05.2011 12:01

Fernando Alonso verlängert Vertrag bei Ferrari bis 2016

Fernando Alonso hat am Donnerstag seinen Vertrag bei Ferrari vorzeitig bis 2016 verlängert. Der zweifache Formel-1-Weltmeister war im Vorjahr von Renault zum italienischen Traditionsteam gewechselt und hätte beinahe schon in der ersten Saison den WM-Titel geholt, ehe er in einem dramatischen Finale gegen Sebastian Vettel letztendlich den Kürzeren zog.

"Ich habe mich bei Ferrari sofort wohlgefühlt und nun fühlt es sich bereits wie eine zweite Familie an", erklärte der 29-jährige Spanier vor seinem Heimrennen am Wochenende in Montmelo bei Barcelona.

Ferrari für den Rest der Karriere
"Ich werde meine Formel-1-Karriere ohne Zweifel bei Ferrari beenden", versprach der Weltmeister von 2005 und 2006. Ferrari-Präsident Luca die Montezemolo bescheinigte seinem Superstar, der jährlich mehr als 20 Millionen Euro verdienen soll, "Siegermentalität auch unter schwierigsten Umständen".

Vor zwei Wochen in Istanbul hatte Alonso in einem unterlegenen Auto den ersten Podestplatz der Saison herausgefahren. In der WM-Wertung liegt er 52 Punkte hinter Leader Vettel auf Rang fünf.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Sportticker
Europa League
Schrecksekunde! Kicker stürzt bei Jubel in Graben
Fußball International
„Dosen-Duell“ verloren
Leipzig stinksauer: „War schon fast ein Skandal“
Fußball International
RBL-Chef beschimpft
Salzburg-Fans: Rangnick als Feindbild Nummer eins
Fußball International
Unvergesslicher Abend
Rapids Youngster: Beim Torjubel fast verletzt
Fußball International
Europa League
3:2 - Salzburg gewinnt „Dosen-Duell“ in Leipzig
Fußball International
Europa League
Hütter siegt mit Eintracht Frankfurt bei Marseille
Fußball International
Stimmen zum Rapid-Sieg
Djuricin: „Ihr seht immer nur das Ergebnis“
Video Sport
Spartak Moskau besiegt
2:0! Rapid gelingt Traumstart in die Europa League
Fußball National

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.