Mi, 19. September 2018

Misswirtschaft

19.05.2011 10:23

Schuldenberg in Grieskirchen wächst auf 50 Millionen

Nach Rechberg hat die Gemeindeaufsicht nun Grieskirchen unter die Lupe genommen. Der Inhalt des noch geheim gehaltenen Prüfberichts ist alles andere als erfreulich: Aufgezeigt wird jahrelange finanzielle Misswirtschaft.

Erste Details aus dem Bericht sind bereits bekannt geworden: Allein im heurigen Jahr werden sich die Schulden der Stadt voraussichtlich von 25 Millionen Euro auf 50 Millionen Euro verdoppeln. Damit wird die VP-Gemeinde dauerhaft zur Abgangsgemeinde. Und das, obwohl die 5.000-Einwohner-Stadt die finanzkräftigste Gemeinde im ganzen Bezirk ist.

Große Projekte jahrelang vorfinanziert
Wie es überhaupt so weit kommen konnte? Jahrelang wurden große Projekte - etwa der Bau der HTL oder Teile der Landesgartenschau - vorfinanziert, die nun schlagend werden. Bereits 2003 hat der Landesrechnungshof davor gewarnt, so viele große Projekte in Angriff zu nehmen. Die Gemeindeaufsicht kritisiert im aktuellen Bericht außerdem, dass mehrere Projekte "freihändig" und ohne Ausschreibungen vergeben wurden.

Zusätzlich sollen vier Millionen Euro Landesförderungen, die für die Ortsbildgestaltung vorgesehen waren, in andere Projekte geflossen sein. Die Vorwürfe reichen bis in die Amtszeit des früheren Bürgermeisters, Nationalratsabgeordneter Wolfgang Großruck zurück. Ortschefin Maria Pachner (VP) hat den Bericht bereits im April erhalten, wollte jedoch keine Stellungnahme abgeben: "Wir werden das im Gemeinderat im Juli besprechen."

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Aktuelle Schlagzeilen
Gegen Paris
3:2 - Klopps Liverpool siegt in letzter Minute
Fußball International
Zahlreiche Stichwunden
Spanische Top-Golferin Barquin (22) ermordet!
Sport-Mix
Zweite deutsche Liga
Salzburg-Leihgabe Hwang schießt HSV zum Sieg
Fußball International
Rückzug als Parteichef
Kern wird SPÖ-Spitzenkandidat bei Europawahl
Österreich
Bayern-Start in die CL
Rummenigge warnt vor Benfica ++ Sanches im Fokus
Fußball International
Perfekter CL-Start
Krasse Messi-Gala bei 4:0-Triumph des FC Barcelona
Fußball International
Nach Ekel-Attacke
Vier Spiele Sperre für Juve-Spucker Douglas Costa
Fußball International

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.

Nachrichten aus meinem Bundesland
Die Bekanntgabe Ihres Bundeslandes hilft uns, Sie mit noch regionaleren Inhalten zu versorgen.