Sa, 23. Juni 2018

Äußerst lernfähig

18.05.2011 15:05

Studie: Krake Paul war intelligenter als bislang gedacht

Krake Paul, das berühmte achtarmige Orakel der Fußball-WM 2010 (Bild), war intelligenter und lernfähiger als bislang angenommen. Das haben jetzt Forscher der Hebräischen Universität in Jerusalem in Zusammenarbeit mit Ruth A. Byrne von der Medizinischen Universität in Wien bei Untersuchungen an den auch Oktopus genannten Tieren herausgefunden.

Mangels eines steifen Skeletts, über das andere Tiere sowie der Mensch verfügen, genießen die Kraken mit ihren acht Armen unbeschränkte Bewegungsfreiheit. Wegen der fehlenden Knochen und ihrer totalen Flexibilität hatten die Forscher zunächst angenommen, dass die Tiere keine echte Kontrolle über ihre acht Arme haben.

Aus diesem Grund konstruierte das israelisch-österreichische Forscherteam ein dreiteiliges Labyrinth aus Plexiglas, in das die Kraken nur einen seiner Arme hineinstecken konnten, und stellten es außerhalb des Aquariums auf. Nur durch einen markierten Eingang konnten die Tiere zu einem bereitliegenden essbaren Köder gelangen.

Tiere überraschen die Forscher
Die Versuchstiere, eine Untergruppe der achtarmigen Tintenfische oder Vampir-Tintenfische, verblüfften dabei die Forscher: Sie lernten schnell, visuell den richtigen (markierten) Eingang zu finden und durch ihn mit geschickten Bewegungen nur eines Armes den Köder rauszuholen. Zudem waren sie auch fähig, das Experiment zu wiederholen.

Erstmals konnte somit nachgewiesen werden, dass Kraken mit einem Arm zu komplexen und kontrollierten Bewegungen fähig ist, um an ein Ziel zu gelangen. Das Experiment bildet die Grundlage für ein Forschungsprojekt der EU, eine "Roboter-Krake" zu schaffen.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.