Di, 25. September 2018

Familienzuwachs

16.05.2011 15:34

Beckham stellt das jüngste Mäderl in der Familie vor

Ist der süß! Nein, nicht David Beckham. Sein Hündchen! Der Fußballstar und seine schwangere Ehefrau Victoria haben via Twitter ihren jüngsten Familienzuwachs vorgestellt. Am Wochenende ist der entzückende Welpe namens Scarlet bei den Beckhams eingezogen.

Victoria Beckham, die angeblich immer noch nach einem Namen für ihre erste Tochter sucht, hatte offenbar beim Aussuchen eines Names für ihr Hündchen keine Probleme.

Via Twitter  veröffentlichte die Ex-Sängerin gleich mehrere Bilder des Hundebabys und erklärte dazu: "Das ist Scarlet, unsere neue Französische Bulldogge." Damit habe ihre Bulldogge Coco ein Schwesterchen bekommen. Ihr Mann David liebe die kleine Scarlet. "Sie ist ja so süß!", schrieb die 37-Jährige weiter.

Die erste Bulldogge in der Familie, Coco, war 2009 ein Weihnachtsgeschenk von Victoria für ihren David gewesen und musste seither einiges über sich ergehen lassen. So kursierten im Vorjahr Fotos des Hundes mit pink lackierten Krallen. Außerdem wurde er zu Halloween mit einer Lichterkette aufgeputzt und er war auf einem Skateboard zu bewundern. 

Victoria Beckham erwartet derzeit zum ersten Mal eine Tochter. Sie hat bereits drei Söhne, Brooklyn (12), Romeo (8) und Cruz (6). Vielleicht soll Coco mit der kleinen Hündin den Buben als gutes Beispiel voran gehen, wie es so ist, eine kleine Schwester zu haben.

Fotos: EPA, Viennareport

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.