So, 20. Jänner 2019

Betrüger rief an

13.05.2011 13:00

Schwester von 71-Jähriger vereitelt in Salzburg Neffentrick

Sogenannte Neffenbetrüger haben derzeit Bewohner der Stadt Salzburg ins Visier genommen. Sie dürften es vor allem auf Personen mit den Vornamen Adolf, Gerda und Gertraud abgesehen haben, teilte die Pressestelle der Polizei Salzburg am Freitag mit. Die Warnung folgt einem Vorfall vom Donnerstag, bei dem einer 71-jährigen Pensionistin mit dem Neffentrick um ein Haar ihre Ersparnisse geraubt wurden. Nur das Eingreifen der Schwester verhinderte eine erfolgreiche Geldübergabe.

Ein unbekannter Mann meldete sich telefonisch bei der betagten Dame und gab sich als ein Verwandter aus Amerika aus, der dringend 20.000 Euro benötige. Der Unbekannte vereinbarte mit ihr, sich das Geld gegen 14 Uhr abzuholen. Rund 1.000 Euro Bargeld hatte die 71-Jährige noch zu Hause, weitere 7.000 Euro ließ sie sich nach dem Telefonat prompt in ihrer Bank auszahlen.

Schwester verhinderte Geldübergabe
Da ihr die Sache aber doch etwas merkwürdig vorkam, verständigte sie zum Glück noch ihre Schwester und erzählte ihr von dem Anruf. Diese riet der 71-Jährigen, niemanden in die Wohnung zu lassen und machte sich sofort auf den Weg zu ihr. Einen weiteren Anruf des Unbekannten nahm dann die Schwester entgegen. Sie sagte dem Mann, dass das Geld da sei, wollte aber noch den Familiennamen von ihm wissen, woraufhin der Anrufer sofort auflegte.

Kommentare

Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Aktuelle Schlagzeilen
England-Aufschrei
Vom eigenen Fan getreten, wo es am meisten Weh tut
Fußball International
Schalke erkämpft Sieg
2:1! Caligiuri und Schöpf fertigen Wolfsburg ab
Fußball International
Per Heli ins Spital
Unfall auf Skipiste: Bub (6) schwer verletzt
Steiermark
Zwei Tino-Assists
3:1! Lazaro und Co. spielen „Club“ schwindlig!
Fußball International
Bestes Weltcupresultat
Friedrich holt Igls-Double - Treichl im Vierer 9.
Wintersport
3:0 bei Trainerlosen
Mancity gibt sich gegen Huddersfield keine Blöße!
Fußball International
„Wie viele noch?“
Große Wut und tiefe Trauer nach Mord an Manuela
Niederösterreich
Hofreitschule-Streit
Was verstehen Sie von Lipizzanern, Frau Klima?
Österreich
Plastik für den Papst
PVC-Helme aus 3D-Drucker für Schweizer Garde
Elektronik

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.