Di, 11. Dezember 2018

65-Mio.-Investition

13.05.2011 12:03

Beim Grazer Hochwasserschutz wird nicht gespart

Alles in allem 65 Millionen Euro sollen in Graz bis 2015 in den Ausbau des Hochwasserschutzes investiert werden. Zuletzt hieß es jedoch, dass die Pläne dem Sparkurs, den das Land eingeschlagen hat, zum Opfer fallen könnten. Davon sei absolut keine Rede, beruhigt jetzt der zuständige Landesrat Johann Seitinger.

"Am Sachprogramm Grazer Bäche wird nicht gerüttelt", stellt Seitinger unmissverständlich klar. Heuer stehe sogar mehr Geld für den Ausbau des Hochwasserschutzes zur Verfügung als je zuvor. Insgesamt würden in Graz 5,35 Millionen Euro in Rückhaltebecken und Linearmaßnahmen investiert - 1,8 Millionen Euro, ein Drittel, kommen vom Land.

Spatenstich in Weinitzen Mitte Juni
Das Rückhaltebecken Weinitzen - Kostenpunkt 3,6 Millionen Euro - wird nach langem Hin und Her heuer endlich gebaut. Spatenstich ist Mitte Juni. Beim Bründlbach werden zwei Überlaufbecken errichtet und das Bachbett saniert (zwei Millionen Euro). Bereits seit dem Vorjahr wird an der Neufassung des Petersbaches gearbeitet. 2011 erfolgt der Linearausbau ins Peterstal (1,5 Millionen Euro).

Bereits abgeschlossen ist der Ausbau des Einödbaches. Im kommenden Jahr soll in der Ziegelstraße ein Rückhaltebecken für den Stufenbach errichtet werden. Ebenfalls 2012 wird der Unterlauf des Gabriach- und des Andritzbaches ausgebaut sowie der Leonhardbach von der Sonnenstraße bis zum Friedhof.

von Ernst Grabenwarter, "Steirerkrone"

Kommentare

Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Steiermark
Aktuelle Schlagzeilen
Heimir Hallgrimsson
Islands EM-Held geht in die Wüste
Fußball International
Zehn Stunden Vorsprung
Wo versteckt sich Michelles Mörder?
Oberösterreich
„Heißer Feger“
Herzogin Meghans alter Lebenslauf aufgetaucht
Video Stars & Society
Familie unter Schock
„Sehe immer Michelles aufgerissene Augen!“
Oberösterreich
Zweite deutsche Liga
Bochum unterlag St. Pauli trotz Hinterseer-Tor 1:3
Fußball International
Neues Disziplinproblem
„Skandal-Nudel“ Dembélé verschläft Barca-Training!
Fußball International
Champions League
Liverpools Klopp beschwört „Geister von Anfield“!
Fußball International
„Brauchen Knipser!“
Rapid: Wieso funktionieren die Stürmer hier nicht?
Fußball National
50-Jahr-Jubiläum
Hausbau mit Ytong - immer ein Gewinn!
Bauen & Wohnen
Ermittlung gegen Ärzte
Hätte Italo-Fußballer Astori nicht sterben müssen?
Fußball International
Steiermark Wetter
-1° / 5°
wolkig
-0° / 5°
stark bewölkt
-1° / 5°
wolkig
2° / 4°
leichter Regen
-0° / 1°
starker Schneefall

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.