So, 22. Juli 2018

65-Mio.-Investition

13.05.2011 12:03

Beim Grazer Hochwasserschutz wird nicht gespart

Alles in allem 65 Millionen Euro sollen in Graz bis 2015 in den Ausbau des Hochwasserschutzes investiert werden. Zuletzt hieß es jedoch, dass die Pläne dem Sparkurs, den das Land eingeschlagen hat, zum Opfer fallen könnten. Davon sei absolut keine Rede, beruhigt jetzt der zuständige Landesrat Johann Seitinger.

"Am Sachprogramm Grazer Bäche wird nicht gerüttelt", stellt Seitinger unmissverständlich klar. Heuer stehe sogar mehr Geld für den Ausbau des Hochwasserschutzes zur Verfügung als je zuvor. Insgesamt würden in Graz 5,35 Millionen Euro in Rückhaltebecken und Linearmaßnahmen investiert - 1,8 Millionen Euro, ein Drittel, kommen vom Land.

Spatenstich in Weinitzen Mitte Juni
Das Rückhaltebecken Weinitzen - Kostenpunkt 3,6 Millionen Euro - wird nach langem Hin und Her heuer endlich gebaut. Spatenstich ist Mitte Juni. Beim Bründlbach werden zwei Überlaufbecken errichtet und das Bachbett saniert (zwei Millionen Euro). Bereits seit dem Vorjahr wird an der Neufassung des Petersbaches gearbeitet. 2011 erfolgt der Linearausbau ins Peterstal (1,5 Millionen Euro).

Bereits abgeschlossen ist der Ausbau des Einödbaches. Im kommenden Jahr soll in der Ziegelstraße ein Rückhaltebecken für den Stufenbach errichtet werden. Ebenfalls 2012 wird der Unterlauf des Gabriach- und des Andritzbaches ausgebaut sowie der Leonhardbach von der Sonnenstraße bis zum Friedhof.

von Ernst Grabenwarter, "Steirerkrone"

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.