So, 19. August 2018

125 Pkws geknackt

12.05.2011 16:44

Bratislava-Pärchen reiste für Beutetour nach Wien an

Ein dreistes Autoknacker-Pärchen ist der Polizei in Brigittenau ins Netz gegangen. Die beiden Slowaken dürften für zumindest 125 Pkw-Einbrüche in der Bundeshauptstadt verantwortlich sein. In Tiefgaragen erbeuteten die Kriminaltouristen Navigationsgeräte, Radios und teure Brillen. Für die "Arbeit" reiste das Duo nachmittags oder abends stets mit ihrem koda aus Bratislava nach Wien an.

"Zum ersten Mal dürften die beiden Verdächtigen bereits im Jänner dieses Jahres zugeschlagen haben", berichtete Polizei-Sprecherin Camellia Anssari am Donnerstag. Und seither gingen sie immer nach dem gleichen Muster vor. Aus der slowakischen Bundeshauptstadt angereist, gingen sie dann nachts auf Beutezug in Tiefgaragen.

In zumindest 125 Fällen zertrümmerten sie Autoscheiben mit einem Notfallhammer und ließen alles mitgehen, was nicht niet- und nagelfest war. "Anschließend wurden die gestohlenen Navis oder Radios auf dem Schwarzmarkt zum Kauf angeboten", so Anssari weiter. Der 36-Jährige und seine um elf Jahre jüngere Partnerin wurden in die Justizanstalt Josefstadt überstellt.

von Gregor Brandl, Kronen Zeitung

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Wien
Aktuelle Schlagzeilen

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.