Di, 25. September 2018

Ärger über Mist

12.05.2011 13:05

Studentin näht Kleid aus Stummeln von Zigaretten

Auf sehr ungewöhnliche Art arbeitet eine französische Studentin ihren Ärger über die vielen Zigarettenstummel auf den Gehsteigen ab: Flore Garcia-Bour näht ein Kleid aus den Stummeln, die sie auf dem Weg zu ihrer Arbeit vom Boden aufhebt.

"Ich war schon immer empört über die vielen Zigarettenstummel auf unseren Straßen", sagte die 22-jährige Studentin aus Paris. "Dabei ist es so einfach, seine Angewohnheiten zu ändern und sie in den Mistkübel zu werfen." Garcia-Bour begann deshalb damit, die aufgelesenen Kippen auf ein schlichtes weißes Kleid zu nähen - ein Kleid, das die Raucher schockieren soll, wie sie sagt.

Zigarettenstummel auf der Straße seien nicht nur eine Umweltverschmutzung, sondern auch Schmutz für das Auge, findet die junge Frau. Auf die Straße geworfene Stummeln brauchten "im besten Fall 18 Monate", um sich zu zersetzen, "und im schlimmsten Fall zwölf Jahre", rechnet sie vor.

Fortschritte in Weblog dokumentiert
"Paris brüstet sich damit, eine der schönsten Hauptstädte der Welt zu sein, aber seine Gehsteige sind es nicht", schreibt Garcia-Bour in ihrem Weblog, in dem sie den Fortschritt an ihrem "Kippenkleid" festhält. "Urlauber, Fußgänger, Franzosen, tun Sie es sich nicht an, auf den Boden zu schauen!"

Fotos: Flore Garcia-Bour

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Aktuelle Schlagzeilen
„Nichts zu bedauern“
Erdogan lobt Özil für Rücktritt aus Nationalteam
Fußball International
In Minute 87
1:1 - Bayern verschenken Sieg gegen Augsburg
Fußball International
5:6 n.V in Innsbruck
Meister Red Bull Salzburg bleibt sieglos
Eishockey
Gegen Ingolstadt
Louis Schaub bereitet Kölns 2:1-Siegtor vor
Fußball International
Historischer Treffer
Harnik-Ferserltor bei Bremens 3:1 gegen Hertha
Fußball International
Altach siegt 2:1
WAC mit lockerem 4:0 ins Cup-Achtelfinale
Fußball National
4 Aktivisten im Finale
Russen stoppten 170 Flitzer während der WM
Fußball International

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.