Di, 21. August 2018

Brandstiftung?

10.05.2011 11:05

Feuer im Müllraum gefährdete Kufsteiner Schule

Ein Feuer ist am Montagabend in der Volksschule Sparchen in Kufstein ausgebrochen. Der Schulwart bemerkte den Brand rechtzeitig und verständigte die Feuerwehr. Die Flammen konnten unter Kontrolle gebracht werden, Brandstiftung wird nicht ausgeschlossen.

Gegen 19.20 Uhr brach das Feuer in einem Papiercontainer im Müll- und Lagerraum aus. Dieser wurde zum größten Teil ein Raub der Flammen. Zudem wurden einige Fenster und die Hausfassade der Volksschule beschädigt.

Schulwart griff zum Feuerlöscher
Das schnelle Eingreifen des Schulwarts konnte Schlimmeres verhindern, er bekämpfte den Brand auch mit einem Feuerlöscher. Laut Polizei könnte das Feuer gelegt worden sein.

Auch in der Schützenstraße in Innsbruck stand in der Nacht auf Dienstag ein Papiercontainer in Brand. Das Feuer konnte aber rasch gelöscht werden.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Tirol
Aktuelle Schlagzeilen

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.

Nachrichten aus meinem Bundesland
Die Bekanntgabe Ihres Bundeslandes hilft uns, Sie mit noch regionaleren Inhalten zu versorgen.