29.01.2022 15:30 |

Millionen fließen

Planungen für Mega-Bauprojekt in Salzburg starten

In Salzburg-Schallmoos könnte schon 2023 groß gebaut werden: Tiroler Investoren und die Heimat Österreich wollen auf der derzeit noch brachliegenden Gewerbefläche groß investieren – allein der gemeinnützige Wohnbauträger will dort bis zu 13 Millionen Euro investieren. Schon bald soll der Architektenwettbewerb starten.
Artikel teilen
Drucken
Kommentare
0

Bereits 2017 kaufte die Mirabell Real Estate Invest GmbH mit Sitz in Innsbruck ein brachliegendes Gewerbegrundstück an der Schallmooser Hauptstraße für stolze 5,69 Millionen Euro. Nun könnten dort bald die Bagger auffahren: Die Investoren und die Heimat Österreich (HÖ) wurden dieser Tage beim Gestaltungsbeirat vorstellig – die gemeinnützige Wohnungsbaugesellschaft kaufte den Tirolern unlängst 2300 der 4300 Quadratmeter großen Fläche ab, berichtet HÖ-Geschäftsführer Stephan Gröger. „Wir stehen noch ganz am Anfang, laut der ersten Baukörperstudie werden 35 Wohnungen möglich sein“, berichtet Gröger. 75 Prozent davon sollen als geförderte Mietwohnungen angeboten werden. Bis dahin ist allerdings noch einiges zu erledigten: Die Salzburger müssen ihre Fläche noch umwidmen lassen. „Wir hoffen, dass wir diese Widmung bekommen“, sagt Gröger.

Wie hoch und groß der Bau auf dem hinteren Abschnitt der brachliegenden Fläche werden soll, ist momentan noch unklar. Fix ist momentan nur eines: „Es wird kein gemeinsames Gebäude geben, maximal eine Tiefgarage mit der selben Einfahrt“, sagt Gröger.

Tiroler Investoren halten sich noch bedeckt
Bis zur Gestaltungsbeiratssitzung im März soll jedenfalls die Ausschreibung für den Architektenwettbewerb fertig sein – bis zum Sommer soll der Bewerb laufen. „Optimistisch gesehen, sind die Erteilung der Baugenehmigung und der Baustart 2023 möglich“, sagt Gröger.

Der Geschäftsführer der Mirabell Real Estate Invest, Karl Fahrner, möchte sich zu dem Bauvorhaben auf der verbleibenden Gewerbefläche noch nicht äußern. Dem Vernehmen nach sollen am vorderen Teil des Grundstücks Geschäfts- und auch Depotflächen entstehen.

V. Seebacher

 Salzburg-Krone
Salzburg-Krone
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Freitag, 27. Mai 2022
Wetter Symbol
(Bild: stock.adobe.com, Krone KREATIV)